Leada, ein Navi für Führungskräfte

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit Frank Kübler, CEO der Leada AG

Die Leada AG hat mit Leada – Digital Leadership Assistance den INNOVATIONSPREIS-IT 2016 in der Kategorie Apps gewonnen. Die App soll Führungskräfte entlasten und ihnen als Steuerungstool dienen. Erfahren Sie mehr:

Ihr Produkt ist Sieger beim INNOVATIONSPREIS-IT 2016. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

Leada ist das erste digitale, intelligente Assistenzsystem für Führungskräfte und ein Managementsystem für Unternehmen und Organisationen. Leada unterstützt Führungskräfte in ihrem Arbeitsalltag dabei, gesund und reflektiert ihren Aufgaben nachgehen zu können. Dabei liefert das Assistenzsystem, wann immer es gefragt ist, Information, Motivation, Reflexion, Vernetzung, Analyse und Evaluation.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer IT-Lösung?

Leada nutzt die Vorteile und Chancen der Digitalisierung für die Herausforderungen des heutigen Arbeits- und Führungsalltags. Es ist eine anwendbare Lösung für Arbeit und Führung 4.0. Genauso selbstverständlich wie uns heute schon Navigationssysteme im Auto begleiten und mehr Sicherheit und Fokus auf die Straße bringen, wird Leada künftig Manager im komplexen Führungsalltag unterstützen. Und sorgt damit für Entlastung.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie mittelständischen Unternehmen?

LeadaScreenLeada ist das erste entwickelte System dieser Art und damit weltweit einzigartig. Das Assistenz- und Managementsystem ermöglicht Prävention und Leistungserhaltung. Bislang existierte keine digitale Unterstützungslösung für Führungskräfte. Im Alltag sind diese auf sich gestellt. Die Führungskräfte-Entwicklung der HR bietet derzeit nur Unterstützung durch Qualifizierungen und Schulungen. Wertvolle Kompetenzvermittlung und Wissen, welches im Alltag teilweise dann aber nicht mehr aktivierbar ist oder nicht auf die entsprechende Situation passt. Leada bietet erstmals diesen Transfer.

Leada erhöht die Auseinandersetzung mit dem eigenen Arbeits- und Führungsstil. Sie zeigt auch auf, wenn dauerhaft Belastungsgrenzen erreicht oder überschritten werden. Sie gibt besonders dem Mittelstand niedrigschwellig ein Qualifizierungs- und Gesunderhaltungsinstrument für ihre Führungskräfte an die Hand und gleichzeitig einen Gesamtblick auf die Führung und Unternehmenskultur, wie es bislang noch nicht möglich war. Knappe Ressourcen können damit fokussiert und effektiv eingesetzt werden. Mittelständische Unternehmen erhalten ein wertvolles Steuerungstool.

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Die Idee entstand schon früh. Die technische Entwicklung hat rund 1 Jahr gedauert. Leadas Funktionen werden in einem konstanten Prozess erweitert und verfeinert. Die Unterstützung von Führungskräften ist der erste Schritt. Letztlich ist jeder heutzutage dazu aufgefordert, sich wirksam im Joballtag zu führen. Deshalb wird es auch eine Version mit Selbstmanagement-Fokus für Mitarbeiter geben. Das Schöne an einer App ist, dass sie lebt. Sie wird sich an die Bedürfnisse Ihrer Nutzer anpassen. Da sind wir selbst gespannt, was Leada alles lernen wird.

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT und was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit?

Das ist ein tolles Feedback für unsere Arbeit, auch weil die Jury aus einer Vielzahl von hochkarätigen Wissenschaftlern und Experten besetzt ist und der TÜV Nord die Schirmherrschaft für den Preis übernommen hat. Der Preis motiviert uns unser volles Engagement für Leada einzubringen. Wir können Führung und Arbeiten mit Leada in Deutschland verändern. Das ist unser Ansporn.

Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ Ihrer Meinung nach für den Mittelstand?

Innovationen sind essenziell für den Mittelstand. Das zeigen viele sehr erfolgreiche Unternehmensbeispiele. Nur was sich verändert, bleibt. Das gilt in Zeiten disruptiver Veränderungen durch die Digitalisierung einmal mehr. Gleichzeitig bietet die Digitalisierung eben auch alle Chancen.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

Indem wir uns und unser Geschäftsmodell immer wieder hinterfragen. Thinking out of the box. Inspiration und Innovation werden durch intensiven Austausch und Erfahrungen außerhalb der eigenen Komfortzone begünstigt. Wir legen unseren Fokus auf die Stärken unserer Mitarbeiter und fördern diese entsprechend. Das benötigt eine offene Unternehmens- und Führungskultur, die Andersdenken zulässt und fördert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Share.

Eine Antwort verfassen