Markteinführung der Intel 750-SSDs: blitzschnelle Consumer-SSDs mit NVMe-Anbindung ab sofort erhältlich!

0

SSDs (Solid-State Drives) sind in den letzten Jahren nicht zuletzt wenig ihrer hohen Geschwindigkeiten immer beliebter geworden, krankten aber – zumindest im PC-Bereich – noch daran, dass sie durch die relativ langsamen SATA-Schnittstellen ausgebremst wurden und ihr volles Performance-Potential nicht entfalten konnten. Das ändert sich jetzt mit den neuen 750-SSDs von Intel: Diese Modelle verfügen über die neue NVMe-Technik, die es ermöglicht, die SSD statt über die altehrwürdige SATA-Schnittstelle über schnelle PCIe 3.0-Ports an das Mainboard anzuschließen. Während herkömmliche SATA-Laufwerke maximal bis zu etwa 600 MB pro Sekunde übertragen können, kommt NVMe mit vier PCIE 3.0-Links auf eine theoretische Maximalrate von 4GB/s. In der Praxis können die Intel 750-SSDs mit einer extrem kurzen Reaktionszeit von nur 20 Mikrosekunden bis zu 2,4 GB/s lesen und 1,2 GB/s schreiben und sind damit vor allem für Anwendungen wie Multimedia-Produktion und Videobearbeitung interessant.

Die Intel 750-SSDs sind in Kapazitäten von 400 und 1200 GB als Add-in-Karte und im 2,5-Zoll-Format erhältlich. Die Garantiezeit beträgt bei allen Modellen beachtliche 5 Jahre.

Weitere Informationen über die 750-Reihe, Intel-SSDs und alle Fragen zur Datenspeicherung bekommen Sie beim Hardwarespezialisten CTT AG in München: www.ctt.de oder 089-42090090.

https://www.ctt.de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.