Materialeinfluss auf Zahnradfestigkeit

0

Materialdefinitionen erweisen sich als grundsätzlich komplex: In den Normen zur Festigkeitsrechnung für Zahnräder lassen sich zahlreiche Einflüsse – wie beispielsweise Restaustenitgehalt, Härtetiefe, Eigenspannungen, Härteverfahren und weitere – nicht direkt erfassen. Umso wichtiger ist es für den Konstrukteur, diese Einflüsse und ihre möglichen Auswirkungen zu kennen.

In KISSsoft sind viele Effekte direkt oder indirekt abbildbar – unsere Software bietet somit Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten, welche über die Normen hinausgehen.

Unsere ausführliche Dokumentation (in Englisch) erläutert einige der oben genannten Aspekte und deren Umsetzung in KISSsoft. Haben Sie noch ergänzende Punkte? Dann kontaktieren Sie uns – wir lassen Anregungen und Wünsche von Kunden sowie Interessenten in unsere Softwareentwicklung einfliessen.

Weitere Informationen:

Dokumentation Materialeinfluss (in Englisch)

www.KISSsoft.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.