Mehr Transparenz, stärkere Kundenbindung: PANOLIN setzt auf die GUS-OS Suite

0
  • GUS-OS Suite unternehmensweit eingeführt
  • Bessere Abbildung branchenspezifischer Prozesse
  • Release-Wechsel steht kurz bevor

PANOLIN, Spezialist für die Produktion leistungsfähiger Schmierstoffe, bildet seine Geschäftsabläufe seit Anfang des Jahres mit der GUS-OS Suite ab, einer prozessorientierten ERP-Software der GUS Group. Mit der neuen Lösung will das Schweizer Traditionsunternehmen insbesondere seine branchenspezifischen Prozesse besser unterstützen. Aktuell arbeiten rund 70 Nutzer mit dem System.

Ziel der Umstellung auf die webbasierte ERP-Lösung ist es außerdem, abteilungsübergreifende Informationen und Abläufe transparenter darzustellen und für eine bessere Integration der einzelnen Unternehmensbereiche zu sorgen. „Auch unsere Kunden wollen wir mithilfe der neuen ERP-Software stärker einbinden und auf diese Weise die Zusammenarbeit intensivieren“, erklärt Sarah Mohr-Lämmle, Geschäftsführerin und Board Member bei PANOLIN Production AG.

Wechsel auf Release 6.0

Nach dem Go-live im Januar steht bereits das nächste Projekt vor der Tür: In Kürze wird PANOLIN sein ERP-System auf das Release 6.0 der GUS-OS Suite migrieren. Die neue Version der Standardsoftware verfügt über zusätzliche Funktionen sowie eine modernere und benutzerfreundlichere Oberfläche. „Mit dem neuen Release lassen sich die individuellen Anforderungen von PANOLIN noch einfacher umsetzen als bisher“, erklärt Peter Imthurn, Geschäftsführer der GUS Schweiz. „Der neue Workflow-Designer bildet Standardszenarien besser ab und vereinfacht die Erstellung neuer Geschäftsprozesse ohne eine aufwendige Programmierung.“ Die GUS Group bietet einen lückenlosen Update-Pfad von der Vorgänger-Version 5.3 an. Imthurn geht daher davon aus, dass der Releasewechsel innerhalb weniger Wochen abgeschlossen sein wird.

http://www.gus-group.com/de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.