Milliardendeal: Microsoft kauft LinkedIn

0

Das kam unerwartet: LinkedIn, der größte Konkurrent des Karrierenetzwerkes XING in Deutschland, wird vom Softwareriesen Microsoft geschluckt. Für 26,2 Milliarden Dollar (umgerechnet 23,2 Milliarden Euro) soll die Übernahme noch 2016 über die Bühne gehen. Allerdings soll LinkedIn auch nach der Übernahme als eigene Marke bestehen bleiben. 

Microsoft bietet den Aktionären von LinkedIn 196 Dollar pro Aktie, fast 50 Prozent mehr als der Schlusskurs am Freitag an der Wall Street. Begeisterung über dieses Angebot sieht allerdings anders aus. Anleger straften Microsoft ab und verkauften. Zum Handelsauftakt in den USA rutschte die Microsoft-Aktie um vier Prozent ab, die LinkedIn Papiere zogen jedoch um 48 Prozent auf 193,80 Dollar an. Die Hände reiben dürfte man sich auch bei XING. Deren Aktien schnellten um elf Prozent nach oben.

LinkedIn ist, wie XING, ein Businessnetzwerk, auf dem Benutzer Profile anlegen, sich vernetzen und auch nach neuen Jobs suchen können. Gerade die Stellenbörse von LinkedIn erfreut sich immer mehr Anhängern wenn es um Finanz- oder BWL-lastige Stellen geht.

http://www.jobmenu.de/news-blog/milliardendeal-microsoft-kauft-linkedin

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.