Mit RayPack 2.0 setzt Raynet einen Meilenstein

0

Paderborn, 11. August 2015. Die Raynet GmbH, Europas führender Anbieter von Softwarepaketierung und Produkten des Application Lifecycle Managements, gibt das Release 2.0 seiner Paketierungslösung RayPack weltweit frei.

Die Begriffe Benutzerfreundlichkeit, Intuitivität und Einfachheit erhalten mit RayPack 2.0 eine völlig neue Bedeutung. Die neue RayPack Version 2.0 bietet viele herausragende neue und verbesserte Funktionen, auf die sich nicht nur Softwarepaketierer, sondern auch Softwarehersteller freuen. Es ist die Kombination aus langjähriger Erfahrung in der Softwarepaketierung, der Praxis und natürlich harter Entwicklungsarbeit, die RayPack zur führenden Paketierungslösung am Markt macht. Raynet ist ein Softwarehersteller, der sich um seine Kunden und vor allem um deren tägliche geschäftliche Anforderungen kümmert.

Hier erhalten Sie die wichtigsten Features aus RayPack 2.0 auf einen Blick:

Setup Development + Packaging – Hand in Hand

Nicht nur funktional, sondern auch ein Augenschmaus
Der brandneue MSI Dialog-Designer von RayPack 2.0 verbessert die Leistung des UI Managements deutlich und verleiht ihm modernste Funktionen, die dem Anwender das Erstellen und Designen von eigenen Dialogen erlaubt – unter Verwendung der bekannten MSI-Technologie für eine pixelgenaue Vorschau. Dies bietet unendlich viele Möglichkeiten für die Gestaltung benutzerdefinierter Dialoge. Natürlich ist auch die Nutzung der vordefinierten Dialoge für Standardanforderungen ein Kinderspiel. 

IIS-Scanner
Innerhalb jeder RayPack 2.0-Installation wird dem Anwender ein eigenständiger IIS-Scanner zur Verfügung gestellt. Das Scannen und Extrahieren einer vollständigen Konfiguration der ausgeführten IIS-Instanz kann mit dieser Funktion problemlos durchgeführt werden. Ergebnisse werden direkt in ein RayPack-Projekt (RPP/MSI) importiert, und/oder für spätere Verwendungen gespeichert. Die interaktive GUI dient dazu, die richtigen Internetseiten für den Export auszuwählen. Der Anwender hat den großen Vorteil mit diesem Werkzeug auf jedem System arbeiten zu können – ohne dafür immer wieder eine lokale RayPack-Instanz vollständig installieren und lizensieren zu müssen.

RayPack unterstützt verknüpfte Ordner
Der Anwender hat die Möglichkeit innerhalb des PackDesigners jeden Ordner als „dynamisch“ zu markieren, um ihn mit einem physischen Pfad auf einem Laufwerk zu verknüpfen. Er kann somit das Zielobjekt und den Platzhalter definieren und unnötige Dateien aus den physischen Ordnern herausfiltern. Diese Funktion wird empfohlen, um Ressourcenstrukturen zu definieren, die sich häufig ändern.

Nutzung und Produktivität

Behalten Sie die Übersicht
Dank des neuen Features Row Tracking können Benutzer innerhalb des Tabellen-Editors sowohl direkte als auch indirekte Verweise zwischen Datenobjekten verfolgen. Zur Steigerung der Produktivität, aktualisiert der Tracking-Mechanismus auf Wunsch automatisch alle verbundenen Zeilen beim Bearbeiten einer Zelle oder Entfernen einer Zeile.

Schneller als sein eigener Schatten
Machen Sie sich ab jetzt keine Gedanken mehr über die Bearbeitung großer Softwarepakete. Die Kernmodule von RayPack wurden nochmals explizit überarbeitet, um eine hervorragende Gesamtleistung zu erzielen. Die benötigte Zeit zum Laden großer RPP/MSI-Projekte mit zehntausenden Objekten, abhängig vom jeweiligen Szenario, der Umgebung und der tatsächlichen Größe des Pakets, verringert sich um bis zu sagenhaften 99%.

Verbesserter und konfigurierbarer Condition-Builder
Der Condition-Builder ermöglicht eine einfache Festlegung von konditionellen Bedingungen für Komponenten, Features und Eigenschaften, die zu dem jeweiligen Softwarepaket gehören. Zusätzlich erkennt er vordefinierte MSI-Eigenschaften und stellt einen umfangreichen Vergleich von State-/Action-Voraussetzungen zur Verfügung. Durch einfaches Anklicken können Elemente den Konditionsbestimmungen hinzugefügt werden, was eine enorme Produktivitätssteigerung ermöglicht und gleichzeitig auch die Fehlerrate senkt.

Die Anwendungsansicht erscheint ebenfalls in neuem Design. Zum Beispiel können Endbenutzer-Lizenzvereinbarungen nun für aktuelle Projekte durch einfaches Laden und Speichern direkt aus dem RTF verwendet werden.

Setup Wrapping

Vorausschauend arbeiten
Das Festlegen kritischer Abhängigkeiten für Projekte ist ebenfalls keine große Sache mehr – dank dem „Prerequisites Manager“ von RayPack 2.0. Der neue Prerequisites-Dialog bietet eine kinderleichte Handhabung. So enthält RayPack 2.0 eine vordefinierte Liste mit häufig benötigten Prerequisites, die je nach Bedarf einfach heruntergeladen und Projekten hinzugefügt werden können. Innerhalb des PackPoints werden alle Prerequisites-Ressourcen geteilt und stehen dem gesamten Team der Software-Paketierungsfabrik zur Verfügung.

Sobald die Prerequisites einmal definiert sind, liegen diese auch im Wrapper vor. RayPack 2.0 ermöglicht dem Anwender Setup-Wrapper direkt aus dem PackDesigner zu bauen. In der Ansicht für Build-Einstellungen kann der Wrapper für das aktuelle Projekt über eine Checkbox beauftragt werden.

Integration und Import

Qualitätssicherung auf höchsten Niveau
Ein weiteres herausragendes Highlight ist die Integration von Qualitätssicherung auf höchstem Niveau, die in der neuen Version von RayPack via RayQC-Funktionalität direkt in der Oberfläche zur Verfügung steht. Mit dem neuen Menüpunkt Qualität können verschiedene Qualitätsprüfungen gegen das aktuelle Projekt durchgeführt werden. Zudem ist es möglich mit nur einem Mausklick eine einfache, aber effektive Checkliste zu erstellen, um sie während der Vorab-Qualitätsprüfungen sowie als initiale Basis für anspruchsvolle Qualitäts-Sicherungsaufgaben zu verwenden.

RayPack 2.0 bietet im Qualitäts-Dialog eine breite Palette an Regelsätzen, um diverse Fälle von der Virtualisierung bis hin zum Kollisionsmanagement abzudecken. Ein großer Vorteil ist, dass der Anwender nicht mehr auf andere Softwareprogramme wechseln muss, um Qualitätssicherung durchzuführen, solange beide Produkte auf demselben Computer installiert sind.

Die Ergebnisse der Qualitäts-Tests werden direkt in den Validierungsergebnissen von RayPack dargestellt, sodass der Paketierer aufgetretene Probleme beheben kann, bevor das Softwarepaket in die tatsächliche Phase der Qualitätssicherung innerhalb des Paketierungsprozess geht. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern auch Nerven.

ISM/WSI Import
Das Konvertieren von ISM- und WSI-Projekten zum RayPack RPP-Projektformat, welches übrigens eine massive Umgestaltung auf dem Weg von Version 1.4 zu 2.0 erfahren hat, ist nun auch möglich.

Finden Sie weitere Informationen im Internet unter www.raypack.net
Die Release-Notes RayPack 2.0 finden Sie hier: https://raypack.raynet.de/en/downloads

Über Raynet
Die Raynet GmbH ist ein führender und innovativer Dienstleistungs- und Lösungsanbieter im Bereich der Informationstechnologie und spezialisiert auf die Architektur, Implementierung und den Betrieb aller Aufgaben im „Application Lifecycle Management“. Mit der Zentrale in Deutschland unterhält Raynet weitere Niederlassungen in Deutschland, USA, Polen, UK und Niederlanden.

Seit mehr als 15 Jahren hat Raynet mit seinem Portfolio viele hundert Kunden und Partner weltweit in ihren Enterprise-Application-Management-Projekten unterstützt. Dies beinhaltet u.a. Lizenzmanagement, Softwarepaketierung, Softwareverteilung, Migrationen und Client Engineering. Darüber hinaus unterhält und kultiviert Raynet starke Partnerschaften mit den führenden Unternehmen im Application Lifecycle Management.

Raynet-Produkte sind einzigartig in Design und Funktionalität. Ihre Entwicklung wird hochgradig durch unsere Kunden und Partner mitbestimmt, die eine wichtige Rolle in der Entwicklung unserer Produkte spielen und Hauptgründe dafür sind, dass wir immer eine Spitzenposition mit ihnen einnehmen. Ob Sie ein neues Deployment-Tool einführen möchten oder ein SAM-Projekt aufsetzen, eine Paketierungsfabrik planen oder eine Migration durchführen – Raynet ist stets Ihr Best-of-Breed-Partner in Dienstleistungen, Produkten und Lösungen des Application Lifecycle Managements.

Pressekontakt
Raynet GmbH
Technologiepark 20
D-33100 Paderborn, Germany
Web: www.raynet.de

Kontakt:    Isabella Borth
Tel.:        +49 5251 54009-2425
Fax:        +49 5251 54009-29
Email:    presse@raynet.de

www.raynet.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.