MSC Technologies bietet zahlreiche qualifizierte und validierte Massenspeicher für ihre Embedded-Systeme NanoServer an

0

MSC Technologies, ein Geschäftsbereich von Avnet Inc. (NYSE: AVT), hat für die Embedded-Systemfamilie NanoServer® I/O das Angebot an standardmäßig einsetzbaren Massenspeichern erheblich erweitert. Damit lassen sich anfallende Entwicklungskosten für Zertifizierungen einsparen und die Time-to-Market des Endprodukts deutlich optimieren.

Im robusten Industriegehäuse der NanoServer ® I/O N1 ist Platz für zwei 2,5 Zoll HDDs/SSDs, wobei ein 2,5“ Platz entfällt sobald eine PCI Express™-Erweiterungskarte eingesetzt wird. Weiterhin ist ein mSATA Steckplatz verfügbar. Standardmäßig bietet MSC Technologies als sofort einsetzbare Massenspeicher 500 GB bzw. 1 TB 2,5“ HDDs, 2,5“ SSDs mit 32, 80, 120, 180 bzw. 240 GB Speicherkapazität und 30, 60, 120 GB mSATA SSDs an.

Die NanoServer® Embedded-Systeme mit I/O Shield sind derzeit in zwei unterschiedlichen Modellen verfügbar: Der preisoptimierte Box PC N1-A3 integriert den Intel® Atom™-Prozessor E3845 mit vier CPU-Kernen (1,91 GHz), auf Anfrage wird das System mit dem Dual-core Intel® Atom™-Prozessor E2826 ausgestattet. Die leistungsfähige Intel® HD Graphics Gen. 7 ist in der CPU enthalten. Dank der geringen Verlustleistung des Prozessors kann der Embedded PC bis zu einer Temperatur von 40 °C ohne Gehäuselüfter betrieben werden. Der leistungsfähige N1-Q87 basiert auf dem Desktop-Chipsatz Intel® Q87 Express und einem Intel® Core™-Prozessor i3/i5/i7 der vierten Generation (Desktop-Serie) mit on-chip Intel® HD Graphics HD4600.

Trotz ihrer geringen Bauhöhe von 80 mm stellt der kompakte NanoServer® I/O N1 eine Reihe von gängigen Schnittstellen zur Verfügung. Neben USB 3.0 und USB 2.0 Interfaces sind u. a. zwei GbE LAN-Schnittstellen, Serial ATA und HD Audio vorhanden. Die Grafikschnittstellen DVI, DisplayPort (DP) und VGA ermöglichen den Anschluss von unabhängigen, hochauflösenden Displays. Für Systemerweiterungen sind ein freier PCI Express™ x16- bzw. PCI Express™ x1-Steckplatz für kurze Karten und intern ein oder zwei Mini PCI Express™ Slots vorgesehen.

Das hochwertige Industriegehäuse der NanoServer® I/O N1 ermöglicht den Einsatz in industriellem Umfeld. Das Embedded-System N1-Q87 wird versorgt über einen 12/ 24 V DC Weitbereichseingang oder alternativ über ein externes 100 – 240 V AC-Netzteil (60 W). Der N1-A3 verfügt über ein externes 100 – 240 V AC-Netzteil (60 W).

http://www.msc-technologies.eu/home.html

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.