MSC Technologies stellt robuste SSD-Generation von InnoDisk für Automatisierungsanwendungen vor

0

MSC Technologies, ein Unternehmen der Avnet Inc. (NYSE: AVT), liefert die jetzt nochmals verbesserte SSD-Serie SATA 3ME4 von InnoDisk, die für die industrielle Systemintegrationen ausgelegt ist. Die neue Generation zeichnet sich vor allem durch eine optimierte Firmware mit zusätzlich integrierten Features aus, die eine genaue Analyse mit dem kostenfreien Softwarewerkzeug iSmart Tool von InnoDisk ermöglicht. Die speziell für den Einsatz in der Industrie entwickelte Firmware ist flexibel nach Kundenwünschen anpassbar und eignet sich damit für unterschiedliche Anwendungen.

Die Serie SATA 3ME4 ist in Versionen für den Standardtemperaturbereich von 0 bis +70 °C und für den industriellen Temperaturbereich von -40 bis +85 °C lieferbar. Die robusten SSDs sind beständig gegen Stoß bzw. Vibration und damit für härteste Einsatzbedingungen geeignet. In einem Fall eines Systemabsturzes, der nie ausgeschlossen werden kann, garantiert die iCover™-Systemwiederherstellungssoftware von InnoDisk einen schnellen Neustart.

Um die Sicherheit vertraulicher Daten zu gewährleisten, bietet Innodisk mit iSecurity™ eine integrierte Suite von Security-Merkmalen für die neue SSD-Generation an. In diesem Paket sind die Software, Firmware und die Hardware kombiniert, um dem Bediener die Funktionen zum Löschen und Zerstören der Daten sowie zum Zerstören der physikalischen Daten zu erleichtern.

Die leistungsfähigen SATA 3ME4 SSDs integrieren einen Marvell-Controller, der die beste Passform für Automatisierungsgeräte darstellt. Die Produkte basieren auf der L³-Architektur von InnoDisk mit LDPC (Low Density Parity Check)-Fehlerkorrekturcode, mit dem die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit weiter erhöht werden kann.

Die SATA 3ME4-Serie ist in zahlreichen Speichergrößen (GB) und in unterschiedlichen Formfaktoren verfügbar, inklusive SATADOM, mSATA, M.2, CFast, SATASlim (MO297) und 2,5“ SSD. Zur Erreichung einer hohen Datenintegrität lassen sich die SSDs zur einer kompakten RAID1-Lösung zusammenschließen.

www.msc-technologies.eu

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.