Multiposting: Ein Blick hinter die Kulissen

0

Multiposting ermöglicht es Unternehmen, ihre Stellenanzeigen mit einem einzigen Klick auf einer Vielzahl von Online-Jobbörsen zu veröffentlichen. Davon profitieren Kunden von Media-Agenturen oder Bewerbermanagement-Plattformen wie softgarden, die einen Stellenanzeigen-Shop zur Verfügung stellen. Für Recruiter endet mit dem Klick auf „Anzeigen buchen“ der Prozess der Anzeigenveröffentlichung. Für uns hingegen geht er jetzt erst los.

Wie funktioniert Multiposting?

Wir gewähren Ihnen einen Blick hinter die softgarden-Kulissen. Was passiert eigentlich, wenn unsere Kunden im Stellenanzeigen-Shop auf „Kaufen“ klicken? Die Antwort: Die Buchung wird von unserem System registriert und dann über die drei gängigen Posting-Methoden schnell und größtenteils automatisiert verarbeitet.

Um einen reibungslosen Ablauf des Multiposting sicherzustellen, arbeitet softgarden dabei mit diesen drei Posting-Methoden, die von allen Jobbörsen zur Verfügung gestellt werden:

1) XML-Feed: Ein Feed ist eine Schnittstelle, die mit der softgarden-Plattform verbunden ist und die dort gebuchten Anzeigen automatisiert zu den jeweiligen Jobportalen transportiert. Feeds werden von den Stellenbörsen angelegt und mithilfe unserer eigenen IT-Abteilung implementiert. Der Vorteil von Feeds ist, dass kein manueller Aufwand zur Veröffentlichung der Stellen nötig ist. Der Nachteil: Die meisten Feeds werden von den Jobbörsen nur zu bestimmten Tageszeiten ausgelesen, z. B. um 10:00 Uhr und 16:00 Uhr – wird eine Anzeige um 16:01 Uhr gebucht, kann es daher vorkommen, dass sie erst am nächsten Tag zur Jobbörse gelangt.

2) Mail: Manche Jobbörsen akzeptieren nur E-Mails. In diesem Fall löst die Buchung eine Benachrichtigung unserer Service-Abteilung aus, die dann manuell die finale Anzeige per Mail an die jeweilige Jobbörse verschickt. Der Vorteil hierbei ist, dass die Anzeige der gebuchten Börse in der Regel innerhalb kürzester Zeit zur Veröffentlichung vorliegt.

3) Manuell: Auch das gibt es noch. Manche Jobbörsen erlauben nur die manuelle Eingabe der Anzeigeninformationen in standardisierte Eingabemasken. Dies wird von unserer Service-Abteilung daher händisch abgewickelt, sobald der Auftrag eingeht. Vorteil dieser Posting-Methode ist, dass die Anzeige unmittelbar nach Eingabe online gestellt wird. Der Nachteil ist natürlich der manuelle Aufwand, der damit verbunden ist.

Zeitersparnis durch Multiposting

Unternehmen profitieren beim Multiposting von enormen Zeit- und Kostenersparnissen: durch die Bündelung von relevanten Jobbörsen und eine Minimierung des Kontaktaufwands mit den jeweiligen Plattformen.

Es ist das erklärte Ziel von softgarden, unseren Kunden eine möglichst schnelle Anzeigenveröffentlichung zu gewährleisten. Je nachdem, auf welche Art und Weise die finalen Anzeigen bei den Jobbörsen eingehen, variieren die sog. Posting-Zeiten, d. h. der Zeitraum zwischen dem Eingehen der Anzeige bei dem veröffentlichenden Portal und der Veröffentlichung der Anzeige auf dem Portal.

Wir haben einmal die durchschnittlichen Veröffentlichungszeiten bei den Top 10 der über softgarden gebuchten allgemeinen Jobbörsen aufgelistet, gerankt von den schnellsten zu den langsamsten Börsen.

http://www.1000jobboersen.de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.