Mut zu vertretbaren Risiken in der Supply Chain (SCRM)

0

Compliance und gesetzliche Anforderung des KonTraG

Ein professionelles Supply Chain Risk Management ist mehr als die Anforderung durch das KonTraG. Gefahren entlang der globalen Wertschöpfungskette bis hin zum Kunden zu identifizieren, bedeutet für jedes Unternehmen, sein Überleben zu sichern.

Die Fähigkeit zum zielgerichteten Umgang mit Chancen und Risiken ist bei einer nicht sicher vorhersehbaren Zukunft wichtig, um Versorgungsengpässe und Betriebsunterbrechungen zu vermeiden, den Lieferservice gegenüber Kunden aufrecht zu erhalten, Kosten einzusparen und letztlich die Existenz eines Unternehmens abzusichern.

Mit der stetig steigenden globalen Arbeitsteilung und den damit verbundenen Abhängigkeiten innerhalb von Lieferketten nimmt die Wahrscheinlichkeit von Lieferkettenstörungen bzw. Unterbrechungen überproportional zu. Oftmals sind ganz einfache transportlogistische Gründe, wie Staus oder schlechte Nachfrageprognosen, die Ursache für eine Unterbrechung oder Verzögerung in der Supply Chain.

Doch die Bandbreite ist weiter. Sie reicht von IT- und Infrastrukturausfällen über Rohstoffbeschränkungen und Lieferanteninsolvenzen bis hin zu politischen Unruhen oder Naturkatastrophen, deren Auswirkungen erheblich sein können. Ein professionelles SCRM bietet Schutz vor diesen existenzbedrohenden Gefahren.

Intensivseminar Supply Chain Risk Management
30. + 31. August 2016 in Düsseldorf
27. + 28. September 2016 in Starnberg
www.management-forum.de/risk-management

www.management-forum.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.