Online, in Echtzeit: mobiLEOS Physio verbindet Physiotherapeuten und Krankenkassen

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit Istok Kespret, Geschäftsführer der HMM Deutschland GmbH

Die HMM Deutschland GmbH hat mit ihrem Produkt mobiLEOS Physio überzeugt und ist Sieger beim INNOVATIONSPREIS-IT 2016 in der Kategorie E-Health. Die innovative Lösung verbindet Physiotherapeuten und Krankenkassen – für Abstimmung und Zusammenarbeit in Echtzeit. Im Interview mit Geschäftsführer Istok Kespret hat die Redaktion der Initiative Mittelstand mehr erfahren:

Ihr Produkt ist Sieger beim INNOVATIONSPREIS-IT 2016. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben

mobiLEOS Physio ist ein Komplettsystem, das Physiotherapeuten und Krankenkassen direkt und in Echtzeit miteinander verbindet. Damit ist es erstmals möglich, dass die Krankenkasse die Verordnungs-, Vertrags- und Anspruchsprüfung live und innerhalb von Millisekunden prüft und das Ergebnis sofort an den Therapeuten zurückmeldet. Der Therapeut weiß dann schon vor der Behandlung, ob alle formellen Voraussetzungen für die spätere Bezahlung erfüllt sind. mobiLEOS Physio wickelt dann auch die Abrechnung mit den Krankenkassen völlig automatisch ab – schnell und günstig.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer IT-Lösung?

Der innovative Ansatz bei mobiLEOS Physio besteht darin, dass Physiotherapeuten und Krankenkassen über die Lösung online miteinander verbunden sind. Das ist ein echtes Novum, denn normalerweise gibt es keinerlei Berührungspunkte, sondern einen langen, teuren und fehlerhaften Papierweg, der Mitte der neunziger Jahre festgelegt wurde. Damals gab es halt keine anderen Möglichkeiten.

Die quasi „Live-Anbindung“ nutzt mobiLEOS, um alle relevanten Daten zu prüfen. Dadurch erhalten Physiotherapeuten bereits vor Behandlungsbeginn die Bestätigung der Krankenkasse, dass ihre Leistungen vergütet werden. Somit entfallen Rechnungskürzungen, Rückläufer und Stornos, die gerade bei der Abrechnung von physiotherapeutischen Leistungen nahezu üblich sind. mobiLEOS Physio gibt den Leistungserbringern die Sicherheit, ohne finanzielles Risiko und Angst vor Absetzungen ihren Patienten zu behandeln.

Absolute Innovation am Markt in diesem Bereich ist zudem die digitale Unterschrift des Patienten auf dem Praxis-Tablet. Die übliche Unterschrift auf der Rezeptrückseite und der damit verbundene Aufwand hinsichtlich der Abrechnung sind nicht mehr nötig.

mobiLEOS Physio beinhaltet den komplett digitalen und medienbruchfreien Prozess zwischen Kostenträger und Leistungserbringer bei der Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie den Unternehmen?

Wir beweisen mit unserer Lösung, wie eHealth wirklich funktioniert – und wie alle Seiten davon profitieren. Dazu zählen insbesondere kleine und mittelständische Physiotherapiepraxen. Denn diese müssen bisher viel Zeit und Geld aufwenden, um ihre erbrachten Leistungen von den Krankenkassen vergütet zu bekommen. Und dann passiert es oft, dass die Leistung ganz oder teilweise gekürzt wird. Mit diesen Missständen macht mobiLEOS radikal Schluss. Der Therapeut spart Zeit, Geld und Ärger.

Auch für die Krankenkassen ist das System ein Gewinn, denn die Abrechnungsdaten und -unterlagen müssen vollständig geprüft werden. Die Krankenkassen beschäftigen hierfür viel Personal oder vergeben Aufträge an Abrechungsunternehmen und produzieren damit hohe Verwaltungskosten.

Durch die Technik und die Architektur von mobiLEOS entfallen diese Arbeiten, weil die Daten durch die Live-Anbindung im benötigten Format zur Krankenkasse transportiert und die Prüfungen automatisiert durchgeführt werden. Für jeden einzelnen Vorgang spart die Krankenkasse bares Geld und Arbeit.

Eine Win-Win-Situation für Kassen, Physiotherapeuten und natürlich auch für die Patienten.

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Die Entwicklung einer IT-Lösung bzw. mobilen App ist im Grunde niemals abgeschlossen, sondern wird permanent in enger Abstimmung mit den Kunden fortgeführt. Unser Anspruch ist es, mobiLEOS Physio kontinuierlich zu optimieren. Wichtig ist uns der beständige Dialog mit beteiligten Physiotherapeuten und Krankenkassen, sodass wir uns in der Entwicklung immer an den Bedürfnissen aller Beteiligten orientieren.

Es werden bald neue umfangreiche Features in mobiLEOS Physio eingeführt, die Physiotherapeuten in ihrem alltäglichen Praxismanagement unterstützen.

Blickt man zurück, dann haben die Entwicklung von mobiLEOS als Anwendung für den Therapeuten sowie die Architektur und Softwarekomponenten für die Krankenkassen knapp drei Jahre gedauert.

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT und was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit?

Das Team der HMM Deutschland hat sehr engagiert an der Entwicklung von mobiLEOS Physio gearbeitet. Deshalb ist diese Nominierung eine tolle Bestätigung und Belohnung für unsere Arbeit. Darüber freuen wir uns und sind natürlich sehr stolz!

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle aber auch unseren Partnern aus den physiotherapeutischen Praxen, die durch ihre Beteiligung maßgeblich an der Entwicklung und Verbesserung unserer innovativen Lösung mitgewirkt haben. Dank unserer Partner konnten wir mobiLEOS Physio absolut praxisnah und bedarfsgerecht entwickeln. Für die HMM Deutschland ist diese Auszeichnung ein wichtiger Meilenstein, getreu dem Motto Best in eHealth!

Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ Ihrer Meinung nach für den Mittelstand?

Der Mittelstand trägt eine große Bürde: Er beschäftigt über die Hälfte aller Arbeitnehmer in Deutschland und erwirtschaftet mehr als jeden zweiten Euro. Dabei sind mittelständische Unternehmen zudem besonders innovativ und investieren überdurchschnittlich viel in die Forschung und Entwicklung. Innovationen sind somit ein wesentlicher Motor für den dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg von mittelständischen Unternehmen.

Im Bereich eHealth sind die Herausforderungen für innovative KMUs besonders groß, und im Abrechnungsgeschäft sind die Strukturen und Prozesse eingefahren und nicht mehr zeitgemäß, da papierlastig und kompliziert. Die Branche braucht digitale Innovationen!

Lösungen wie mobiLEOS Physio zeigen, dass ein Wandel möglich ist. Denn mobiLEOS Physio sorgt für Entbürokratisierung, Kostentransparenz und Kalkulationssicherheit – und ist damit eine wertvolle Unterstützung für den Mittelstand.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

Die HMM Deutschland pflegt einen sehr engen Kontakt mit ihren Kunden, den Anwendern unserer Produkte. Neue Produkte werden meist im Team und im Austausch mit Pilotpartnern entwickelt. Regelmäßige Diskussionsrunden, Anwenderforen und Möglichkeiten für Feedback und Austausch sind für die HMM-Mitarbeiter in den Bereichen Produktdevelopment, Entwicklung und Produktmanagement eine wichtige Quelle für Innovationen. Auch in Zukunft werden iterative Prozesse und Open-Innovation-Strategien wesentlicher Faktor bei der Entwicklung neuer Produkte sein.

Vielen Dank für das Gespräch.

Weitere Informationen gibt es hier.

Share.

Eine Antwort verfassen