OpenOLAT- das System für zielgerichtete Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter

0

Das Unternehmen „frentix GmbH“ konnte mit seinem einzigartigen Produkt „OpenOLAT“ in der Kategorie „E-Learning“ bei dem diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT 2014 glänzen und überzeugt mit seiner flexiblen Lösung für die Weiterbildung der Mitarbeiter eines jeden Unternehmens mit einschlägigen Argumenten! „OpenOLAT“ basiert auf Open Source: so kann jede Firma das System auch selbst betreiben. Der Zugriff auf das Produkt geschieht über Web ohne Zeit und Ortsbeschränkung. „Open OLAT“ kann mit Hilfe von Schnittstellen in andere Systeme ohne Probleme integriert werden. Wir haben mit dem frisch gekrönten Gewinner gesprochen!

Ihr Produkt ist Sieger beim INNOVATIONSPREIS-IT 2014.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer IT-Lösung?

Zuerst möchten wir uns ganz herzlich für den Preis bedanken. Es freut uns sehr, dass unser Produkt damit geehrt worden ist.
Wir denken, dass die Weiterbildung der Mitarbeiter einen sehr wesentlichen Teil des Erfolgs eines Unternehmens ausmacht. Nur gut ausgebildete Mitarbeiter können das Unternehmen auch entsprechend erfolgreich vertreten. Die Weiterbildung der Mitarbeiter kann aber nicht immer standardisiert erfolgen. In manchen Bereichen wie Sprachkurse oder Projektmanagement kann man auf Standardkurse zurückgreifen, die man einkauft und den Mitarbeitern zur Verfügung stellt. Andere Themen sind oft sehr spezifisch für eine Firma. Um diese Inhalte den Mitarbeitern als Lern-Themen zur Verfügung zu stellen, braucht es eine flexible anpassbare Lösung. Mit OpenOLAT bieten wir ein entsprechendes, innovatives System.

Welche Vorteile bietet Ihre Lösung mittelständischen Unternehmen?

Insbesondere mittelständische Unternehmen haben mit diesem System die Möglichkeit, alle Lerninhalte selbst zu erstellen, ohne das weitere Tools benötigt werden. Damit braucht ein Unternehmen weder zusätzliche Editoren noch ausgebildete E-Learning Fachexperten. Eine kurze Einleitung genügt und man kann damit beginnen, E-Learning Kurse zu erstellen.
Somit kann das Wissen von Mitarbeitern in E-Learning Kurse verwandelt werden, um es neuen Mitarbeitern bei der Einarbeitung einfacher zu machen. Über entsprechende Bewertungswerkzeuge kann zudem der Wissensstand der Mitarbeiter ausgelesen werden.

Können Sie uns die Lösung etwas näher beschreiben? Was kann diese leisten?

Die web-basierte Plattform enthält die notwendigen Tools, um E-Learning Kurse zu erstellen. Sämtliche E-Learning Komponenten wie Forum, Wiki, Blog, Chat, Ordner, Gruppen, Tests, Evaluationen, usw. können im eingebauten Kurseditor verwendet werden. Über ein Zugangsmanagement kann genau geregelt werden, wer wann auf welche Kurse Zugriff hat. In den Kursen können auch Videos oder Bilder integriert werden, um dem Mitarbeiter möglichst einfach und effizient Lerninhalte zur Verfügung zu stellen. Mit Hilfe von Tests kann das Wissen anschließend abgefragt werden.

Wie wichtig ist die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT für den Mittelstand?

Die Teilnahme bietet die einmalige Chance, im Umfeld von mittelständischen Betrieben auf sich aufmerksam machen zu können. Durch das Emblem des INNOVATIONSPREIS-IT kann sich das Unternehmen bekannter machen und darauf verweisen, ein innovatives Produkt zur Verfügung zu stellen. Wir haben immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Awards die Attraktivität eines Unternehmens steigern und dass sich Interessenten eher für das Produkt entscheiden.

Was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit? Wie setzen Sie die erfolgreiche Teilnahme ein?

Für uns speziell bedeutet der Preis sehr viel. Lernplattformen sind in Schulen und Universitäten unabdingbar. Auch große Konzerne kommen um das Thema LMS (Learning Management System) nicht herum. In den mittelständischen Unternehmen werden zwar Schulungen durchgeführt, jedoch immer noch vorwiegend als Präsenz-Veranstaltungen.

Dabei könnten insbesondere den mittelständischen Firmen ein LMS sehr viel Arbeit und Aufwand abnehmen und den Wissensstand der Mitarbeiter klar erweitern.
Wir hoffen, dass mit dem Award eine Sensibilisierung stattfindet und man den Einsatz einer Lernplattform in Erwägung zieht.

Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ für den Mittelstand?

Sicher ist Innovation die treibende Kraft hinter dem Mittelstand. Während große Konzerne sich auch aufgrund ihrer Marktstellung eher mal auf bestehende Werte berufen können, muss ein KMU innovativ bleiben, um zu leben.
Aber darin steckt ja auch eine Chance und damit die Kreativität und Innovation der Mitarbeiter gefördert wird, sollte man ein LMS einsetzen.

Weitere Interviews finden Sie unter http://www.imittelstand.de/themen/interviewreihe.html

Share.

Eine Antwort verfassen