Optimierung von Maschinen mit Leichtbau

0

Höhere Dynamik sowie der Trend zu Energie- und Ressourceneffizienz machen den Leichtbau zu einem Wettbewerbsfaktor im Maschinenbau. Der Leichtbau fokussiert neben der Funktionalität die Reduzierung des Gewichts. Die zentrale Herausforderung besteht darin, das volle Leistungspotenzial des Werkstoffs auszuschöpfen, ohne die zulässigen Beanspruchungen zu überschreiten. Diese zunächst konträren Ziele lassen sich durch Optimierungsansätze schon im Produktentwicklungsprozess vereinen. Rechnergestützte Berechnungs- und Optimierungswerkzeuge unterstützen die Produktentwickler dabei. Experten des Fraunhofer IPA zeigen den Teilnehmern im Seminar „Optimierung von Maschinen im Leichtbau“, wie sie Vorteile des Leichtbaus für ihre Maschinen identifizieren und nutzen.


Themen

  • Leichbauwerkstoffe und Werkstoffauswahl
  • Leichtbaupotenziale
  • Gestaltungsprinzipien im Leichtbau
  • Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen
  • Finite-Elemente-Methode (FEM)
  • Topologieoptimierung und gussgerechte ­Konstruktion
  • Parameterbasierte Optimierung


Qualifikationsziele

Dieses Seminar verschafft den Teilnehmern einen Überblick über die Herausforderungen bei der Entwicklung von Leichtbaukonstruktionen. Neben Entscheidungshilfen zur Auswahl des für den jeweiligen Anwendungsfall am besten geeigneten Werkstoffs erhalten sie Anregungen zur leichtbaugerechten Gestaltung von Bauteilen und Komponenten. Dadurch sind sie in der Lage, Leichtbaupotenziale im eigenen Arbeitsumfeld zu identifizieren. Sie lernen die Konstruktion mit Faserverbundwerkstoffen, deren Berechnung sowie aktuelle Berechnungswerkzeuge kennen. Hierzu gehören neben der FEM-Berechnung die Topologieoptimierung mit Anwendungsmöglichkeiten im Gussbereich und die parameterbasierte Optimierung. In Form von Live-Demonstrationen anhand ausgewählter Maschinenkomponenten vertiefen die Teilnehmer die theoretischen Grundlagen.

http://www.stuttgarter-produktionsakademie.de/Optimierung_von_Maschinen_mit.ts_lim.0.html?&no_cache=1&sword_list[]=Leichtbau

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.