Panasonic Toughpad FZ-E1/FZ-X1 – der robuste Helfer im Außeneinsatz

0

Jeder von uns hat sich vermutlich schon mal auf einen Lieferservice verlassen, doch die wenigsten wissen was für eine Arbeit hinter so einem Kurier-, Fahrer- oder Lieferdienst steht.

Panasonic macht es für uns mit dem neuen Toughpad FZ-E1/FZ-X1 Video deutlich und zeigt, wie viel Geduld und Aufwand hinter einer Lieferung steht.

Lieferservice Unsere aufmerksamen Leser wissen bereits, was sich alles hinter diesem Toughpad- FZ-X1 mit Android verbirgt. Im Grunde verfügen das Toughpad FZ-E1 bzw. das FZ-X1 über die gleichen Spezifikationen und unterscheidet sich durch das verwendete Betriebssystem und betriebssystembedingte Erweiterungen. Um ein paar Funktion zu nennen: die Barcode-Scanner-Funktion, die integrierte hochpräzise GPS-Funktionalität oder 14 Stunden unterbrechungsfreier Datenzugriff mit 23 Stunden Sprechzeit und 1000 Stunden Standby Modus. Genau solche Funktionen sind z.B bei Logistikunternehmen oder sogenannten Blaulichtdiensten sehr gefragt.

Aber zurück zum Kurierdienst und dem neuen Video von der aktuellen Panasonic Kampagne. Ob bei Regen, starkem Sonnenlicht oder im Stau, die Pakete müssen pünktlich geliefert werden. Denn die nächsten Lieferungen warten bereits. Daher ist es wichtig, ein Gerät für alle wichtigen Erledigungen parat zu haben. Das Video zeigt, wie es Panasonic mit ihrem Toughpad FZ-E1/FZ-X1 geschafft hat, vielen wichtigen Berufen auf der Welt unter die Arme zu greifen.

Das aktuelle Panasonic Video zeigt, wie das Toughpad FZ-E1/FZ-X1 einen Kurierdienstmitarbeiter optimal auf seiner täglichen Arbeit begleitet:

Mehr Informationen über das Panasonic Toughpad FZ-E1/FZ-X1 erhalten Sie auf
http://business.panasonic.de/computerloesungen/toughpad/fz-e1

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen