Personalmanagement der Generali in Deutschland ist auf SAP HCM vereint

0

Seit Januar 2016 ist es soweit: Die Personaldaten der Generali in Deutschland sind einheitlich im SAP HCM verfügbar und bilden die Basis für eine Vielzahl von Personalprozessen und für die Gehaltsabrechnung. Neben den ca. 26.000 aktiven Mitarbeitern und Versorgungsempfängern wurden auch die Vermittler und ca. 6.500 Leistungsempfänger im gemeinsam mit der IT2 Solutions AG erfolgreich produktiv gesetzten Projekts in das SAP HCM übernommen.

Insgesamt vier sehr unterschiedliche Paisy-Installationen wurden dabei in eine einheitliche Datenbasis für Personal-, Entgelt- und Organisationsdaten der Mitarbeiter überführt. Somit konnten im Projekt bereits erste Harmonisierungen erfolgen. Der weitere Ausbau der Funktionen im SAP HCM, wie z.B. die Integration der Zeitwirtschaften, soll in den nächsten Jahren weitere Optimierungen der Personalprozesse und Verfahren effizient ermöglichen. Bestehende Self-Service-Anwendungen für Mitarbeiter und Führungskräfte werden nun durch die Digitale Personalakte der IT2 Solutions AG ergänzt. Diese unterstützen die weitere Digitalisierung der Personalarbeit hervorragend mit der Vereinheitlichung der Datenbasis.

Die Konzeption und Umsetzung erfolgte durch die IT2 Solutions AG als Werksvertragspartner innerhalb von drei Jahren – in einer Projektorganisation zusammen mit den Fachbereichen der Generali in Deutschland und der Generali Deutschland Informatik Services GmbH (GDIS). Schwerpunkte waren, neben der Implementierung der Gehaltsabrechnungsverfahren und der Migration, umfangreiche Tests für alle Bereiche. Mit der go-live Inbetriebnahme erhielten ca. 140 Anwender in den Personalabteilungen und in der Gehaltsabrechnung ein neues Werkzeug für ihre tägliche Arbeit mit den Personaldaten der Unternehmen. Als weitere Anwendungen innerhalb des SAP HCM kamen die Einführung eines SAP BW und der Personalkostenplanung neu hinzu.

www.it2-solutions.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.