Porsche Financial Services baut Aktivitäten in Korea aus

0

Finanzdienstleister übernimmt Star Financial Services Ltd.

Die Porsche Financial Services GmbH verstärkt ihr Engagement im Wachstumsmarkt Korea. Das 100-prozentige Tochterunternehmen der Porsche AG hat die Star Financial Services Ltd. übernommen. Der lokale Finanzdienstleister ist ein bewährter Kooperationspartner, mit dem die Porsche Financial Services seit 2015 Finanzdienstleistungen in Korea angeboten hat. Die neue Gesellschaft firmiert unter dem Namen Porsche Financial Services Korea Ltd.

„Mit der Übernahme unseres Partners wollen wir unsere Produkte noch zielgerichteter auf die Mobilitätsbedürfnisse unserer Kunden ausrichten und Porsche Korea auf dem Wachstumspfad unterstützen“, sagt Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen und IT der Porsche AG. „Zudem erhöhen wir mit diesem Schritt unsere Wertschöpfungstiefe und unsere Unabhängigkeit.“ Neben den bestehenden Leasing- und Finanzierungsprodukten sollen perspektivisch auch Mobilitätsdienste von Porsche Drive angeboten werden.

Michael Löffler, Geschäftsführer der Porsche Financial Services GmbH, betont die Wichtigkeit dieses strategischen Schrittes: „Wir freuen uns, unseren Kunden in Korea die Finanzdienstleistungen nun aus eigener Hand anbieten zu können. Unser Dank gilt auch der Lei Shing Hong Gruppe, unserem langjährigen Partner und bisherigen Eigner der Star Financial Services Ltd., für das große Engagement der vergangenen Jahre.“ Geleitet wird das 40-köpfige Team der Porsche Financial Services Korea Ltd. am Standort Seoul von CEO Kapjin Ko und CFO Michael Baek. Holger Gerrmann, CEO der Vertriebsgesellschaft Porsche Korea Ltd., freut sich auf die Zusammenarbeit: „Der Porsche-Markt in Korea ist in den letzten Jahren überproportional gewachsen. Nun können wir der starken Nachfrage nach Finanzdienstleistungen durch die Geschäftserweiterung noch gezielter gerecht werden.“

Porsche ist seit 2006 in Korea aktiv
Der Sportwagenhersteller ist seit 2006 in Korea aktiv, 2014 wurde die Tochtergesellschaft Porsche Korea Ltd. gegründet. Seither hat sich die Anzahl der verkauften Fahrzeuge mehr als verdreifacht. Im Jahr 2021 wurden mehr als 8.400 Fahrzeuge über zwölf koreanische Porsche Zentren in Kundenhand übergeben. Mehr als ein Drittel der Fahrzeuge wird finanziert oder geleast.

www.porsche.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.