Praktisch und hautnah: Live-Hacking bei der 1. Digitalisierungskonferenz

0

Zur ersten Digitalisierungskonferenz des südlichen Sachsen-Anhalts demonstriert André Gimbut, Entwicklungsleiter der DIGITTRADE GmbH, mit Hilfe eines Live-Hackings die Sensibilität der Privat- und Geschäftsdaten. Gleichzeitig verdeutlicht er mögliche Maßnahmen zum Schutz gegen Datenangriffe. Die am 2. Mai 2016 stattfindende Veranstaltung thematisiert die Positionierung der Region in einer digitalen Gesellschaft.

 

Teutschenthal, 29.04.2016. Am Montag den 2. Mai 2016 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr veranstaltet der Landesvorstand des Wirtschaftsrates Sachsen-Anhalt, in Zusammenarbeit mit zahlreichen Institutionen, die erste Digitalisierungskonferenz des südlichen Sachsen-Anhalts in der Hochschule Merseburg-Hörsaal 1. Damit wollen die Sektionen Halle und Sachsen-Anhalt Süd gemeinsam mit der Landesfachkommission „Internet und Digitale Wirtschaft“ eine regionale Austauschplattform zwischen Akteuren der Landesebene, Unternehmen und Wissenschaftlern schaffen. Eines der referierenden Unternehmen ist die DIGITTRADE GmbH mit Sitz in Teutschenthal.

Im Rahmen des Veranstaltungspunktes ‚Digitalisierung praktisch und hautnah‘ präsentiert unter anderem der Entwicklungsleiter aus dem Hause DIGITTRADE, André Gimbut, ein Live-Hacking zur Demonstration des Selbstdatenschutzes im digitalen Wandel der Gesellschaft und fokussiert gleichzeitig den sicheren Datenaustausch zwischen Smartphones mit der von seinem Team entwickelten Kommunikationsplattform Chiffry. „Diese Anwendung Chiffry kommt aus der Region und kann trotzdem deutschland- bzw. europaweit eingesetzt werden. Warum sollen man immer in die Ferne schweifen, wenn gute Lösungen so nah sind?“ so Sirko Scheffler, Vorsitzender LFK Internet und Digitale Wirtschaft.

Die Plattform, mit dem Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“, ermöglicht die datenschutzkonforme Kommunikation von Behörden, Institutionen und Privatpersonen. Diese können mit Chiffry abhörsicher telefonieren, verschlüsselt Nachrichten versenden und diverse Dateien vertraulich teilen. Zudem ist die gleichzeitige Installation verschiedener Chiffry-Ausführungen wie Business- und Basisversion auf einem Endgerät möglich. Damit kombiniert die Anwendung das private- mit dem geschäftlichen Umfeld und bietet eine datenschutzkonforme Lösung für den Trend ‚Bring your own Device‘.

Neben vielen Interessenten sind ebenfalls zahlreiche Bürgermeister und Landräte bereits angemeldet und wohnen der Veranstaltung in der Hochschule Merseburg bei. Zudem wurde die Teilnahme von Landtagsabgeordneten und Ministerien des Landes Sachsen-Anhalt angefragt. Den finalen Höhepunkt findet die Konferenz in der um 14:00 Uhr angesetzte Podiumsdiskussion mit dem Eingangsstatement „Stand und Entwicklung Breitbandausbau und Digitalisierung in den Landkreisen Burgenlandkreis, Mansfeld-Südharz und Saalekreis“.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.