Predictive Maintenance – die Maschine wird repariert, bevor sie kaputt geht

0

„Eine Maschine muss nur dann repariert werden, wenn sie kaputt geht.“ Was logisch klingt, ist heute überholt. Predictive Maintenance macht es möglich, technische Geräte zu reparieren, bevor diese kaputt gehen.

Was ist Predictive Maintenance?

Unter Predictive Maintenance versteht man die vorausschauende Wartung und Instandhaltung technischer Geräte. Predictive Maintenance ist oft auch mit den Begriffen Industrie 4.0 oder Internet der Dinge (IoT) verbunden. Dabei werden Maschinen und Anlagen mit Sensoren ausgestattet, durch die eine Fernüberwachung ermöglicht wird.

Bevor Predictive Maintenance entwickelt wurde, waren für technische Geräte feste Wartungsintervalle vorgesehen. Da der Verschleiß eines Gerätes von Nutzer zu Nutzer variiert, kann kein optimaler Zeitintervall für die Wartung festgelegt werden. Infolge dessen fanden zahlreiche unnötige Wartungstermine statt, oder Geräte gehen kaputt, da sie nicht rechtzeitig gewartet wurden.

Predictive Maintenance funktioniert anders. Mit Hilfe von Sensoren werden die einzelnen Teile der Maschine rund um die Uhr überwacht. Die Sensoren messen dabei beispielsweise die Temperatur. Regelmäßig wertet die Wartungssoftware die übermittelten Daten aus und Fehler können rechtzeitig festgestellt werden. Bevor das Gerät kaputt geht, wird es repariert.

Was hat die vorrausschauende Wartung für Vorteile?

Im Wesentlichen kann mit Predictive Maintenance eine erhebliche Menge Geld gespart werden. Wartungskosten werden gesenkt und Strom kann gespart werden. Da auffällig gewordene Bauteile schon ausgetauscht werden, bevor die Maschine ausfällt, werden außerdem Stillstandszeiten vermieden.

Aufgrund der permanenten Auswertung der Daten können außerdem Bedienfehler oder falsche Einstellungen schnell identifiziert und behoben werden.

Am 1. März war der Bewerbungsschluss für den diesjährigen INDUSTRIEPREIS. Zahlreiche Bewerbungen in 14 verschiedenen Kategorien gingen bei der Huber Verlag für neue Medien GmbH ein. Predictive Maintenance spielt auch für die zukünftige Entwicklung der Industrie eine wichtige Rolle. Die Bekanntgabe der innovativen Produkte und Lösungen, sowie die entsprechenden Sieger erfolgt am 20. März. Bis dahin bleibt es spannend. Weitere Informationen zum INDUSTRIEPREIS gibt es hier.

Ihr Ansprechpartner:

Redaktion der Initiative Mittelstand

Huber Verlag für Neue Medien GmbH
Lorenzstraße 29
D-76135 Karlsruhe
Tel. +49 721 15118-17
Fax +49 721 15118-11
http://www.imittelstand.de
http://www.huberverlag.de
http://www.aktiv-verzeichnis.de
http://news.imittelstand.de

Share.

Eine Antwort verfassen