Produktkonfiguration: Warum das Engineering den Unterscheid macht

0

CPQE ist das zentrale Stichwort auf dem 8. ACATEC-Anwendertreffen am 22./23. September in Fulda: Das Kürzel steht für Configure – Preis – Quote – Engineer. Die Teilnehmer erfahren hier, wie ihre Unternehmen den Engineering-Anteil gleich vorn in ihrer Vertriebsprozesskette integrieren können: So lassen sich später teure Fehler vermeiden.

Das ACATEC-Anwendertreffen ist längst Tradition für Kunden und Interessierte rund um Produktkonfiguration und Variantenmanagement. Die 8. Ausgabe der Tagung findet dieses Jahr am 22./23. September, wie gewohnt, in Fulda statt.

Anwendertreffen wird zu „spyydmaxx days“

Die Veranstaltung bekommt einen neuen Namen: „spyydmaxx days“. spyydmaxx (englisch gesprochen: speedmax) heißt die Technologie-Lösung aus dem Hause ACATEC. Die Software sorgt seit über 20 Jahren für die Automatisierung der Geschäftsprozesse im Maschinen- und Anlagenbau. Sie ist quasi die vertraute Verbindung zwischen ACATEC und den Kunden.

Von CPQ zu CPQE – Das Zusammenspiel von Vertrieb und Technik

Inhaltlich steht dieses Jahr das CPQE-Modell im Fokus. ACATEC prägt den innovativen Begriff als Lösung für durchgängige Prozesse. Zu dem klassischen Trio aus der Vertriebskonfiguration, CPQ (Configure – Price – Quote) setzt die Technologieschmiede ein neues Element hinzu: „E“ steht für Engineer.

Die ACATEC-Ingenieure und Entwickler zeigen in Fachvorträgen, warum das „E“ den Unterscheid macht. „In vielen Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagebau ist Durchgängigkeit der Prozesse – von der Anfrage bis zur Konstruktion und Fertigung – erfolgsentscheidend. Ein klassischer Vertriebskonfigurator reicht hier nicht. Man braucht eine Technologie, die die Anforderungen fürs Engineering von vorne bis hinten begleitet. Das kann CPQE,“ bringt Dipl.-Ing. Henning Bitter, der ACATEC-Geschäftsführer, die Vorteile des Modells auf den Punkt.

Erfahrungen aus Implementierung und Alltag: Produktkonfiguration auf dem Prüfstand

In fünf Anwendervorträgen stellen ACATEC-Kunden ihre Erfahrungen mit der spyydmaxx-Technologie bei der Konfiguration von Duschkabinen, Fahrzeugen, Fördertechnik, Überstiegen und Bahnübergängen vor. Die Besucher bekommen Einblicke in die Produktkonfigurations-Praxis von folgenden Unternehmen: Schmitt + Sohn Aufzüge, Kermi, Gebhard, ZARGES und KRAIBURG STRAIL senden ihre Experten zur ACATEC-Veranstaltung.

Kostenlose Teilnahme über Online-Anmeldung

Wer sich für CPQE und die spyydmaxx-Technologie interessiert, kann sich für die spyydmaxx days online unter www.acatec.de/spyydmaxx-days anmelden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

www.acatec.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.