Projektmanagement Sommer Kurse 2015

0

Man kennt das aus vielen Bereichen: Der nächste Urlaub in Spanien steht an – man würde sich gern in der Landessprache unterhalten, doch die eigenen Spanischkenntnisse sind etwas eingerostet? Also schnell angemeldet für einen Kompaktkurs Spanisch, um sich im Restaurant bei der Bestellung der Paella nicht zu blamieren. Oder: Der neue Arbeitgeber setzt Kenntnisse in Projektmanagement voraus? Also warum mal nicht die Zeit in einen Projektmanagement Lehrgang investieren, bei dem man vielleicht das Lernen noch gleichzeitig mit zusätzlichen Urlaubs- und Kultureindrücken verbinden kann?

 

Was sind die Vorteile von Kompaktkursen?

Die Worte „kompakt“ oder „intensiv“ zeigen bereits, dass sich das Lernen über einen deutlich geringeren Zeitraum erstreckt und die Inhalte in verdichteter Form vermittelt werden. Dadurch sparen sich die Teilnehmer Zeit und eignen sich das nötige Wissen zügig und effektiv an.

In den meisten Fällen sind Intensivkurse so konzipiert, dass diese mehrere Tage am Stück durchgeführt werden. Unnötige Unterbrechungen werden vermieden, thematische Zusammenhänge erschließen sich unmittelbarer, ausführliche Wiederholungen werden obsolet und Teambuilding wird intensiver erlebt. Dies bestätigt auch Frau Silke Liehr, Produktmanagerin bei TÜV Nord. Im Zuge der viertägigen Intensivkurse für Projektmanagement werde von den Teilnehmern häufig die angenehme Atmosphäre der Kleingruppen und die Möglichkeit des Austausches untereinander gelobt. Siegfried Haarbeck, Geschäftsführer von APROPRO Haarbeck Projektmanagement, sieht in der Kompaktheit der Sommerkurse ebenfalls einen großen Vorteil – aber auch eine Herausforderung: „Das zeitlich komprimierte Format der Sommerakademie verlangt den Teilnehmern sehr viel ab, aber weit weg vom Alltag und vom Arbeitsplatz finden sie die notwendige Konzentration und Motivation in der Gruppe.“ Auch APROPRO verfolgt das Konzept, die PM-Kompaktkurse an einem Stück durchzuführen, da dies „zu einem sehr schnellen Abschluss“ führe. Weiter meint Haarbeck: „Der Sägezahneffekt (lernen – abbrechen – wieder einarbeiten – weiter lernen) wird bei dieser Form der Ausbildung vermieden. Die Teilnehmer sparen so 20 bis 30 Stunden.“

 

Abwechslungsreiches Programm

Sowohl APROPRO als auch TÜV Nord kombinieren das Seminarprogramm mit zusätzlichen Angeboten, seien es Besichtigungen oder Sportveranstaltungen. Laut Frau Liehr reisen auch viele Teilnehmer der Sommerakademiekurse früher an oder später ab, um das Seminar mit einer kleinen Stadtbesichtigung des jeweiligen Veranstaltungsortes zu verbinden. Herr Haarbeck konnte das bisher nur bei wenigen Teilnehmern beobachten, was seiner Meinung nach daran liegt, „dass der Kompaktkurs einiges von den Teilnehmern abverlangt“. Dafür bekämen die Teilnehmer während des Projektmanagement-Seminars in Berlin ausreichend Gelegenheit, bei gemeinsamen Besuchen diverser Restaurants und Locations Energie zu tanken und in das Flair der Hauptstadt einzutauchen.

Diese Verknüpfung aus Lernen und Entspannen nutzt auch Herr Mark Reuter, Geschäftsführer von Dynamis Personalmanagement und Projektmanagement GmbH und wie Herr Haarbeck ebenfalls autorisierter Trainingspartner der GPM®. Jedes Jahr führt Dynamis Kurse im Zuge einer PM Sommerakademie in Augsburg durch. Gemeinsame Grillabende und ein weitreichendes Freizeitprogramm in der Fuggerstadt gehören hier ebenso dazu wie effizientes Vermitteln von Projektmanagementwissen.

 

Die Rückseite der Medaille

Natürlich bergen solche Kompaktkurse nicht nur Vorteile. Denn während eine verdichtete Durchführung natürlich Zeit spart, kann dies auch ein Risiko darstellen. Den Teilnehmern werden Inhalte präsentiert und vermittelt, wofür in regulären Kursen mehr Zeit zur Verfügung steht. Nicht jeder ist in der Lage, innerhalb weniger Tage eine Fülle an Stoff zu verinnerlichen. Hier kommt es stark auf den Trainer und das Konzept des Seminars an. Denn mit der richtigen Vermittlung der Inhalte können auch einige wenige Seminartage ausreichen, um sich das nötige Wissen anzueignen.

 

Fazit

Kompaktkurse wie die PM Sommerakademie erfordern ein hohes Maß an Konzentration und Ehrgeiz. Dafür bieten sie effiziente und zeitsparende Vermittlung von Projektmanagement-Wissen, sowie entsprechenden Ausgleich durch diverse Freizeitangebote. Wer also in kurzer Zeit im Projektmanagement fit werden will, hat mit den Seminaren der PM Sommerakademie eine hervorragende Gelegenheit dazu.

 

Autor: Christopher Zapf

Redaktion pmstatusreport

Kontakt: redaktion@pmstatusreport.de

www.pmstatusreport.de

http://www.pmstatusreport.de/de/pm-wissen-lernen/party-pauken-projektmanagement.html

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.