Schnurlose Jabra-Audiolösungen komplettieren UC-Anwendung bei Bitburger Braugruppe

0

Im Zuge der Umstellung auf eine einheitliche Telefonieanlage hat die Bitburger Braugruppe professionelle Audiolösungen von Jabra eingeführt: Die schnurlosen Jabra PRO 930 Headsets mit USB-Anschluss und die Freisprecheinrichtungen Jabra Speak 410 lassen die Bitburger-Mitarbeiter einfacher, effektiver und ergonomischer kommunizieren und machen die Vorteile der UC-Anwendung hörbar. Die Audiolösungen kommen im Unternehmen in Büroumgebungen, in der Telefonzentrale und in Konferenzräumen zum Einsatz.

Die Bitburger Braugruppe zählt zu den führenden Braugruppen Deutschlands. 2014 entschied sich das Unternehmen für eine neue Telekommunikations-Infrastruktur und – mit Jabra PRO 930 sowie Jabra Speak 410 – für professionelle und schnurlose Audiolösungen von Jabra. Die wartungsintensiven und heterogenen alten Telefone der Braugruppe wurden durch eine Unified Communications (UC)-Lösung abgelöst: Aufbauend auf der virtuellen Citrix Desktop-Umgebung arbeitet das Unternehmen mit Thin Clients und dem innovaphone UC-Client myPBX. Als Telefone kommen innovaphone IP-Telefone des Typs IP232 zum Einsatz.

Auf Herz und Nieren getestet

Nach intensiven Produkttests führender Headset-Hersteller fiel die Entscheidung auf das Jabra PRO 930. "Die Jabra-Modelle punkteten durch ihre Ergonomie, gute Akustik und leichte Bedienbarkeit. Ihre hohe Leistungsstärke und der attraktive Preis machten die Entscheidung leicht", so Joachim Schmitz, Projektleiter Bitburger Braugruppe.

Dass Mitarbeiter im Gespräch aufstehen und sich frei bewegen können, spielte ebenso eine wichtige Rolle wie die Geräuschfilterung der Modelle.

Mit der Umstellung auf UC hat sich Bitburger für die steigenden Anforderungen des modernen Büroalltags bestens gerüstet: Presence- und Mobility-Funktion, Chat, Conferencing-Optionen sowie Screensharing unterstützten Mitarbeiter ideal und optimieren die Geschäftsabläufe. Das schnurlose USB-Headset Jabra PRO 930 und die Freisprechlösung Jabra Speak 410 bilden mit präziser Sprachübertragung die Schnittstelle zwischen Technik und Mensch.

Feedback: schneller Jabra-Kundenservice und hörbarer Unterschied

Jabra PRO 930 Headsets werden bei Bitburger in klassischen Büroumgebungen und in der Telefonzentrale eingesetzt. Die schnurlosen DECT-Headsets verbinden sich über ihre USB-Schnittstelle mit den innovaphone IP-Telefonen und übertragen Telefonate, Konferenzgespräche, Live-Präsentationen und andere Multimedia-Anwendungen im erweiterten Frequenzband mit bis zu 6.800 Hertz klar und deutlich. Für ihre Besprechungszimmer setzt die Bitburger Braugruppe auf die kompakte USB-Konferenzlösung Jabra Speak 410 und löst die bislang genutzten Konferenzspinnen ab.

Ein besonderes Lob gilt dem Jabra-Kundenservice der für eine bestmögliche Implementierung beratend zur Seite stand. Und auch das Feedback der Braugruppe Bitburger zu den neuen Jabra-Lösungen ist durchweg positiv: "Wir sind sehr zufrieden. Die Jabra-Modelle runden unsere UC-Lösung ab und machen die Investition mit klaren Gesprächen auch nach außen hin hörbar," so Schmitz.

www.jabra.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.