Schweizer Fachmagazin: „Die digitale DNA der Fabrik“ kommt von FORCAM

0

Das Thema Industrie 4.0 gewinnt auch in der Schweiz an Fahrt. Unternehmen stehen dort ebenfalls in einem immer schärferen Wettbewerb, den sie nur durch höhere Produktivität und niedrigere Kosten bewältigen können. Dabei hilft der Einsatz von digitaler Höchstleistungs-Technologie signifikant – zwischen zehn und 30 Prozent höhere Produktivität liegen drin.

Das Schweizer Fachmagazin "Polyscope" (Verlag: Binkert Medien) beschäftigt sich in seiner aktuellen Ausgabe mit dem Smart-Factory-Spezialisten FORCAM aus Ravensburg. Unter der Überschrift "Die digitale DNA der Fabrik" heißt es in Polyscope: Die komplett webbasierte Software Forcam Force eignet sich für die globale Smart-Factory-Steuerung. Sie vernetzt in Echtzeit viele Standorte weltweit." Genannt werden diverse Unternehmensbeispiele, in denen die Produktivität deutlich gesteigert werden konnte.

Link: http://www.polyscope.ch/archiv/2015/17/die-digitale-dna-der-fabrik_49007/

FORCAM garantiert 10 Prozent höhere Produktivität in einem Pilotprojekt

FORCAM empfiehlt Unternehmen, die digitale Ära lieber in kleinen Schritten einzuläuten statt mit zu großen Plänen zu scheitern. Daher bietet das Ravensburger IT-Haus Unternehmen ein Smart Factory STARTER KIT an – ein fertig konfektioniertes Paket für ein dreimonatiges Pilotprojekt zum günstigen Festpreis.

Bonus: Zehn Prozent Produktivitätsplus in dem Pilotbereich werden von FORCAM garantiert. Enthalten sind der Anschluss von drei Maschinen, eine Basisversion der Cloud-Lösung FORCAM FORCE™ zur Big-Data-Verarbeitung sowie Schulungs- und Beratungsleistungen.

Link Smart Factory STARTER KIT: http://www.forcam.de/index.php?id=306&no_cache=1

http://www.forcam.de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.