Seagate Surveillance HDD: optimiert für Videoüberwachungssysteme mit mehreren Festplatten und HD-Kameras

0

Videosicherheitslösungen bieten umfassende Sicherheit, stellen gleichzeitig aber auch besondere Anforderungen an die verbauten Festplatten – wer hier sparen will, kann unangenehme Überraschungen erleben, wenn Daten verlorengehen oder das ganze System zu schwächeln beginnt! Deshalb bieten Festplattenhersteller wie Seagate speziell für Videoüberwachung optimierte besonders robuste und langlebige Festplatten, die für höhere Zuverlässigkeit sorgen, die Kosten für Sicherheitssysteme im Dauerbetrieb senken und nicht zuletzt eine optimale Skalierbarkeit ermöglichen. Die Firmware und die Mechanik der Seagate Surveillance HDDs sind präzise auf kontinuierliche Datenströme und schreibintensive Überwachungsaufgaben abgestimmt und bieten eine ausbalancierte Kombination aus Leistung, Flexibilität und Strommanagement. Auch eine dauerhafte hohe Schreibauslastung und die Aufzeichnung mehrerer Videostreams zwingen diese Festplatten nicht in die Knie!

Die Seagate Surveillance HDDs sind in Kapazitäten zwischen 1TB und 6TB erhältlich, wobei sämtliche Modelle RAIDs ebenso unterstützen wie eine individuelle Einstellung der Leistung für die optimale Unterstützung von Kameras mit Bewegungserkennung und Idle3. Zusätzlich zur dreijährigen Garantie bietet Seagate den Datenwiederherstellungsplan Rescue Service an, mit dem Daten bei einem durch Viren, Software-Probleme sowie mechanische oder elektrische Ausfälle bedingten Verlust schnell und einfach wiederhergestellt werden können.

Weitere Informationen zu Seagate und den Seagate Surveillance HDDs  sowie zum Thema Festplatten und Videoüberwachung allgemein erhalten Sie beim Hardwarespezialisten CTT AG in München, der auch die optimal zu Ihrem Videoüberwachungssystem passenden NAS-Lösungen von QNAP und Thecus anbietet: www.ctt.de oder 089-42090090.

http://www.ctt.de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.