Sind Login-Daten heutzutage noch sicher?

0

Im letzten Monat wurde ein großer Autovermieter gehackt und dessen Daten entwendet. Leider ist das kein Einzelfall. Für viele Anwender kann es zum Problem werden, wenn E-Mails, Nutzernamen und Passwörter ausgelesen werden und durch den Missbrauch dann großer Schaden entsteht. Mittlerweile gibt es aber Tools, die dir helfen herauszufinden, ob die eigene E-Mail bereits gehackt oder entwendet wurde. Diese Leaks, Wie man sie nennt, können über folgende Webseiten gesucht werden:

Hasso-Plattner-Institut (HPI) der Uni Potsdam

EIDI der Universität Bonn

oder

Troy Hunt, Internet-Sicherheitsexperte

Bei allen werden die E-Mail oder evtl. ein Benutzername eingegeben. Danach erhält man eine E-Mail, ob die angegeben Daten im Internet verwendet wurden und teilweise auch, von welchem Account sie stammen. Natürlich geben diese Webseiten keine sichere Auskunft darüber, wenn die Daten erst kurzfristig gestohlen wurden, denn dann sind diese Fälle noch nicht aktualisiert. Der best Schutz gegen den Datenklau ist nach wie vor: Alle Passwörter nach drei bis vier Monaten zu ändern.

https://security.pc-college.de/seminare-schulungen-kurse/internet-security/internet-security-datenschutz-und-sicherheit-ins.php

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.