SO WERDEN WIR DER STEIGENDEN NACHFRAGE NACH ROBOTIKLÖSUNGEN IN EUROPA GERECHT

0

Die wachsende Nachfrage nach den Robotiklösungen von Omron war der Hauptgrund, weshalb wir in unserem topmodernen Fertigungswerk im niederländischen Den Bosch zwei neue Produktionslinien gebaut haben. Mit der lokalen Produktion von Parallelrobotern können wir uns stärker auf Produktivitätssteigerung, schnelle Reaktion und kürzere Vorlaufzeiten konzentrieren.

Paul Sollewijn Gelpke, General Manager Manufacturing & Supply Chain Europe bei Omron erklärt: „In der Fertigungsindustrie herrscht ein ständiger Druck, Betriebskosten zu senken und die Zulieferzyklen zu verkürzen. Fabriken auf der ganzen Welt sind bestrebt, ihre Produktivität zu steigern, und der verstärkte Einsatz von Robotern ist dabei ein entscheidender Faktor. Wegen der daraus resultierenden wachsenden Nachfrage nach unseren Robotiklösungen haben wir in unserem Werk in Den Bosch zwei neue Produktionslinien gebaut. Wir produzieren nun Parallelroboter vor Ort und bieten unseren Kunden so wesentlich schnellere Lieferzeiten.“

Innovation für die Zukunft

  • Die Entwicklung von innovativen und leistungsstarken Industrierobotern für schnelle und hochpräzise Automationslösungen für die Herstellungs- und Verpackungsindustrie ist der Kern unseres Geschäfts.
  • In unserem Werk in Den Bosch können wir nun Parallelroboter der Serien Hornet und Quattro herstellen und bieten Maschinenbauern und Systemintegratoren so effiziente Pick-and-Place-Lösungen für Verpackungs- und Kleinteilfertigungsprojekte.
  • Mit einer Pickrate von 300 pro Minute ist der Quattro der derzeit schnellste und flexibelste Pick-and-Place-Parallelroboter. Mit seinen vier Armen bietet der Quattro von Omron außerdem einen größeren Arbeitsumfang und eine unerreichte Flexibilität.
  • Indem wir Robotiktechnologien nun auch in unserem Werk in den Niederlanden herstellen, können wir unseren Kunden aus der Automobil-, Elektrogeräte-, Lebensmittel- oder Verpackungsindustrie Lösungen anbieten, mit denen sie die Herausforderungen der Zukunft bestens meistern können.

www.industrial.omron.eu

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.