Social Media für Mittelständische Unternehmen

0

Die Initiative Mittelstand sucht fortschrittliche Produkte und Lösungen in insgesamt 38 Kategorien. Auch in der Kategorie Social Media können sich Unternehmen noch bis zum 1. März mit ihrer Innovation bewerben. Was zählt ist die Fortschrittlichkeit und der Nutzen für den Mittelstand.

Social Media steht für die interaktive und sozial ausgerichtete Kommunikation über das Internet. Die Nutzer produzieren eigene Inhalte oder teilen und kommentieren die Beiträge anderer. Über Social Media Kanäle wie Facebook, Twitter und Co. sind die Nutzer miteinander vernetzt. Auch Unternehmen profitieren von der Präsenz auf sozialen Netzwerken. So können sie neue Kunden gewinnen und Kunden binden.

Das Unternehmen .curagus gewann 2017 mit loregio den INNOVATIONSPREIS-IT in der Kategorie Social Media. Loregio ist die White-Label-Crosschannel-Lösung für Städte, Regionen und Gruppen – im Web, bei Facebook und als CityApp. Mit der Lösung können Selbstständige die regionale Wirtschaft mit den lokalen Kunden zusammen bringen. Unternehmen und Händler können auf der Plattform verschiedene Module wie zum Beispiel einen integrierten Shoppingmarkt individuell nutzen, und sich der regionalen Kundschaft präsentieren. Das Ziel besteht darin, der lokalen Wirtschaft, aber auch den Verbrauchern einen Service zur Verfügung zu stellen, um sich mit der Region stärker identifizieren, und das komplette lokale Angebot nutzen zu können.

Die Bewerbungsphase für den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 läuft noch bis zum 1. März. Einfach und schnell in nur drei Schritten können sich Unternehmen kostenlos bewerben. Mit ihrer Teilnahme profitieren sie von der hohen Reichweite und den Kommunikationsleistungen der Initiative Mittelstand. Tolle Preise warten auf den Gewinner. Hier geht es zur Bewerbung.

http://www.imittelstand.de/innovationspreis-it/2018/anmeldung

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.