SONORO AUDIO FINANZIERT WEITERENTWICKLUNG ÜBER CREDITSHELF

0

Die sonoro audio GmbH, einer der führenden Anbieter hochwertiger Audioprodukte, setzt bei der Finanzierung der weiteren Geschäftsentwicklung erneut auf die creditshelf AG. Die Fintech-Kredite sind für das Unternehmen aus Neuss neben klassischen Kreditlinien sowie Factoring ein wichtiger Bestandteil im Finanzierungsmix.

„Wir wollen den Kunden mit unseren High-end-Produkten erstklassige Klangerlebnisse und modernste Bedienstandards bieten. Dafür müssen wir unsere Audiogeräte natürlich stetig weiterentwickeln“, sagt Marcell Faller, Geschäftsführer der sonoro audio GmbH. Das nötige Kapital dafür erhält sonoro vom Frankfurter Mittelstandsfinanzierer. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen begann bereits 2015: „sonoro war unser erster Kunde“, erinnert sich Richard Heller, Regionalleiter Firmenkunden bei creditshelf.

Langjährige Partnerschaft als wichtige Stütze

„Wir haben Herrn Faller und sein Team in den vergangenen Jahren bereits mehrfach mit Finanzierungen für verschiedenste Anlässe unterstützt, denn die Herausforderungen des Unternehmens sind vielfältig“, so Heller. Geschäftsführer Faller ergänzt bestätigend: „Aufgrund der aktuellen Corona-Krise sind die Lieferketten teilweise unterbrochen, der globale Handel hat gelitten und die Preise für Frachtcontainer betragen momentan das Drei- bis Vierfache des normalen Preises. Wir müssen trotzdem versuchen, die Bestellmengen zu erhöhen und die Liefertermine einzuhalten. Das klappt nur durch eine gemeinsame Strategie mit den Lieferanten und Finanzierungspartnern.“

Auch das Saisongeschäft spielt bei sonoro eine große Rolle. „Wir müssen regelmäßig die Ups and Downs des Jahres abfangen – es braucht Vorfinanzierungen für das Weihnachtsgeschäft, Flauten müssen ausgeglichen werden. Traditionelle Bankpartner tun sich bei solchen Anlässen manchmal schwer oder haben zu lange Bearbeitungszeiten. Deshalb haben wir nach Alternativen gesucht und sind vor einigen Jahren auf creditshelf gestoßen“, sagt Klangliebhaber Faller. „Unsere Lösungen für sonoro umfassen kurzfristige saisonale Finanzierungen sowie Kredite mit mittelfristigen Laufzeiten – in der Regel um die 400.000 Euro. Die Gesamtsumme der bisher arrangierten Engagements liegt bei circa zwei Millionen Euro“, erklärt Regionalleiter Heller. „Wir freuen uns, wenn wir sonoro auf dem weiteren Weg des Wachstums als flexibler Finanzierungspartner zur Seite stehen können“, so Heller.

Klang und Design gepaart mit Benutzerfreundlichkeit

„Wir möchten nicht nur Audiogeräte entwickeln – unser Ziel sind Raumwelten“ erklärt Faller die sonoro-Design Philosophie. „Wir arbeiten nach der sogenannten engpasskonzentrierten Strategie Wolfgang Mewes‘. Das heißt, wir betrachten jeden Raum eines typischen Zuhauses und prüfen, welche Hindernisse und Herausforderungen die Kunden hier haben“, so der Audiospezialist weiter. Daraus werden dann Lösungen entwickelt: Etwa eine wasserdichte Fernbedienung für ein Badezimmersystem, das damit auch aus der Dusche bedient werden kann. Oder: vorprogrammierte Meditationen im Gerät für den Nachtisch, das so auf Knopfdruck beim Einschlafen hilft. „Bei der Produktentwicklung versuchen wir immer eine Brücke zwischen neuen und lange bewährten Technologien zu schlagen“, beschreibt Geschäftsführer Faller den Ansatz. „sonoro-Geräte bieten beide Welten: Streaming und Internetradio sowie die Steuerung per App, aber eben auch ein Fach für die CD und Bedienmöglichkeiten direkt am Gerät.“ Dass diese Strategie aufgeht, zeigt nicht nur die positive Rezeption in der Fachwelt – zuletzt gab es für das Musiksystem PRIMUS den Red Dot Award 2021 in der Kategorie Audio.

www.creditshelf.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.