Sony stellt Outdoor-Handy „Xperia go“ vor (Video)

0

Sony hat sein Outdoor-Modell „Xperia go“ nun offiziell vorgestellt. Das Smartphone glänzt mit einem 3,5-Zoll-Bildschirm und wird im dritten Quartal auf den Markt kommen. Das Gerät soll zunächst mit Android 2.3 (Gingerbread) verkauft werden – ein Upgrade auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist nach Unternehmensangaben geplant. Zumindest sieht das Outdoor-Handy schon mal schicker als die Konkurrenz aus.

Ob Sony mit dem neuen Smartphone „Xperia go“ noch einmal durchstarten kann? Ich persönlich glaube ja nicht an den Erfolg der Handy-Sparte. Doch das vorgestellte Gerät sieht für ein Outdoor-Handy zumindest recht schick aus. Eine IP67-Zertifizierung garantiert dabei, dass das Xperia go staubdicht und in bis zu einem Meter Tiefe und für maximal 30 Minuten wasserabweisend bleibt. Damit das Display leichte Stöße abfängt, verbaute Sony einen kratzresistenten 8,9-Zentimeter-Touchscreen. Das Video macht zumindest Spaß. Dennoch, bei dem Display müssen Anwender Abstriche machen: So löst es gerade einmal 480 x 320 Bildpunkte auf. Dafür soll es sich auch bei Regen und mit feuchten Fingern bedienen lassen.

ARM Cortex-A9 und 8 GB Flashspeicher

Das Herzstück taktet mit einem Gigahertz – die ARM Cortex-A9-Architektur dürfte so für genügend Leistung sorgen. Immerhin handelt es sich um den NovaThor U8500 mit zwei Kernen. Was ebenfalls gefällt, ist der integrierte 8-Gigabyte-Flash-Speicher. Dieser kann via micro-SD auf 40 Gigabyte aufgerüstet werden. Bei den 512 Megabyte RAM hätte man eher nicht sparen sollen, auch wenn der Arbeitsspeicher ausreichen wird.

Die integrierte Kamera unterstützt neben Autofokus und der Gesichtserkennung auch eine Panoramafunktion, inklusive LED-Blitz. Sie schießt Bilder mit fünf Megapixeln und zeichnet Videos immerhin mit 720p auf. Der Nutzer darf sich außerdem auf WLAN, GPRS, EDGE und UMTS mit HSPA freuen. Bluetooth, A-GPS und DLNA sind ebenfalls an Bord. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Xperia go liegt bei 279 Euro ohne Vertrag.

Share.

Eine Antwort verfassen