Steuererklärung wird online gemacht

0

Rund die Hälfte aller Neukunden orientiert sich hin zu Online-Lösungen

Der Digitalisierungs-Trend kennt weiterhin nur eine Richtung. Das zeigt sich auch deutlich bei der Nutzung von Steuersoftware. Neukunden interessieren sich inzwischen mehrheitlich für die Online-Version smartsteuer. Das Bestandsgeschäft für die Desktop-Software bleibt dabei weiterhin stabil.

„Online ist mehr als nur ein Wechsel des Mediums“, betont Björn Waide, Geschäftsführer von smartsteuer. „Die Cloud bietet ganz neue Möglichkeiten, das Kundenerlebnis beim ungeliebten Thema Steuererklärung radikal zu vereinfachen."

Die manuelle Dateneingabe beispielsweise ist lästig und fehleranfällig. Mit der smartsteuer App kann man künftig ganz einfach die Lohnsteuerbescheinigung (Lexware lohn+gehalt) abfotografieren. Auch Daten aus anderen Anwendungen wie Xing oder lexoffice lassen sich in smartsteuer mit einem Klick importieren. Die Daten des Arbeitgebers, Adressdaten oder komplette Buchhaltungsvorgänge muss der Anwender nicht länger abtippen: smartsteuer erledigt das im Handumdrehen und fehlerfrei.

Die Online-Lösung smartsteuer.de ist für alle gedacht, die schnell und einfach die Steuererklärung erledigen wollen. Darüber hinaus punktet sie mit vielen Tipps zu Steuersparmöglichkeiten. Auch Steuerlaien erschließt sich die komplexe Materie dank leicht verständlicher Hilfetexte. Natürlich prüft die Software alle Daten auf Korrektheit. Neu in smartsteuer ist auch, dass Kunden miteinander kommunizieren können: Auf steuerfrage.de oder direkt in der Anwendung findet sich eine Community, die Fragen anderer Nutzer beantwortet.

Weiterhin im Portfolio sind die bewährten und bekannten Steuersoftware-Lösungen TAXMAN und QuickSteuer.

TAXMAN 2016 richtet sich an Privatanwender, Selbstständige, Freiberufler und kleine Unternehmen, die dem Fiskus nichts schenken wollen. Die Software behandelt alle Steuerthemen umfassend. Sie leitet den Anwender durch die Erklärung, überprüft die Daten sofort auf Richtigkeit und gibt Hinweise zu Sparmöglichkeiten an genau den jeweils passenden Stellen. TAXMAN 2016 ist auch in den Varianten für Rentner, Vermieter und Selbstständige erhältlich.

QuickSteuer 2016 ist die richtige Steuerlösung für alle Privatanwender, die eine sichere und leichtverständliche Lösung zu einem attraktiven Preis suchen.

Die Software begleitet den User schrittweise durch die gesamte Einkommensteuererklärung. Dieser braucht keinerlei Vorkenntnisse. Bei den Eingaben prüft das Programm, ob diese korrekt sind und ob sich zusätzliche Sparmöglichkeiten nutzen lassen. QuickSteuer gibt es auch in der Deluxe-Variante – hier zusätzlich mit Gewerbe- und Umsatzsteuererklärung, vielen Videos zu Steuerthemen sowie der „Große Konz“ in digitaler Form.

Nach dem letztjährigen kompletten Relaunch der Softwareversionen standen in diesem Jahr weitere Verbesserungen und Umsetzungen von Kundenwünschen auf dem Programm. So wurde zum Beispiel die Funktion „Letzten Stand bearbeiten“ aufgenommen. Das heißt: Nach dem Neustart des Programms landen die Anwender nun exakt an der Stelle im Steuerdokument, die sie zuvor bearbeitet haben.

Äußerst hilfreich und kostenfrei sind die Portale www.steuern.de, www.meine-erste-steuererklaerung.de und www.kann-man-das-absetzen.de. Meine erste Steuererklärung richtet sich an junge User, die sich zum ersten Mal an ihre Steuererklärung wagen und führt sie Schritt für Schritt durch die Steuererklärung. Das Portal steuern.de liefert wertvolle Tipps zur optimalen Steuererklärung für Arbeitnehmer, Rentner, Gewerbe & Selbstständige. Der Blog www.kann-man-das-absetzen.de bietet aktuelle Informationen und Artikel rund um das Thema, was bei der Steuer abgesetzt werden kann.

Preise:

TAXMAN 2015                         

Erstversion Einmalkauf: 39,90 €, Erstversion Abo: 29,90 €

TAXMAN 2015 für Rentner & Pensionäre

Erstversion Einmalkauf: 39,90 €, Erstversion im Abo: 34,90 €

TAXMAN 2015 für Vermieter   

Erstversion Einmalkauf: 49,90 €, Erstversion Abo: 39,90 €

TAXMAN 2015 für Selbstständige

Erstversion Einmalkauf: 39,90 €, Erstversion Abo: 34,90 €

QuickSteuer 2015                    

Erstversion Einmalkauf/Abo: 14,99 €               

QuickSteuer Deluxe 2015

Erstversion Einmalkauf: 34,99 €, Erstversion Abo: 29,99 €

Verfügbarkeit: ab Dezember 2015

Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows 7 SP1 (ab Version Home, dt. Version) / Windows 8.1, Windows 10 (jeweils dt. Version) | 2-GHz-Prozessor oder höher | 2 GB RAM oder höher | Grafikauflösung 1024 x 768 (4:3) oder 1366×768 (16:9) | CD/DVD-Laufwerk | aktueller Webbrowser, Internetzugang und Produktaktivierung erforderlich

smartsteuer Preise:                  

  • smartsteuer standard: einmalige Abgabe 14,95 €
  • smartsteuer plus (Einkommenssteuererklärung mit elektr. Bescheid): 24,95 €
  • smartsteuer pro (Einkommenssteuererklärung mit elektr. Bescheid und EÜR): 29,90 €
  • smartsteuer und lexoffice Buchhaltung: Vollversion kostet 12,90 Euro monatlich zzgl. MwSt.

Verfügbarkeit: ab 1. Januar 2016 online unter www.smartsteuer.de    

https://www.lexware.de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.