Steve Wozniak: Apple sollte iPhone mit Android anbieten

0

Steve Wozniak, der Mitbegründer von Apple, rät seinem ehemaligen Unternehmen, auch Smartphones mit Android anzubieten. Außerdem gibt es Meldungen, das iPhone 6 könnte mit einem kratzfesten Saphirglas auf den Markt kommen.

In einem Interview mit Wired gab „Woz“ zum Besten, Apple könne mit einem Android-Smartphone einen zusätzlichen Markt erschließen. Nichts spräche dagegen, wie der Apple-Mitbegründer darstellt. Die Leute mögen seiner Aussage zufolge die Präzision der Verarbeitung und das gute Design im Vergleich zu Android-Smartphones. Apple könne in zwei Arenen gleichzeitig spielen.
Ein „iAndroid“ von Apple wäre technisch durchaus machbar. Das Open-Source-Betriebssystem Android basiert auf der Apache Software Lizenz 2.0 und sei Wozniak zufolge für jeden Smartphone-Anbieter verfügbar. Apple könne das Betriebssystem auch anpassen, wie es beispielsweise auch Amazon gemacht hat. So ließe sich laut Wozniak ein Android mit dem „Look’n’Feel“ von Apple kreieren.

Die von Wozniak gesponnene Idee würde am Markt sicherlich viele Freunde finden, doch schon alleine angesichts der seit Jahren andauernden Patentkämpfe zwischen Apple und Google & Co. ist eine Realisierung mehr als unwahrscheinlich. Außerdem gab ja auch vom 2011 verstorbenen Steve Jobs laut der Biographie von Isaacson die Aussage, er wolle Android vernichten, weil es ein gestohlenes Produkt sei.

Sie interessieren sich für iPhones und Android? – Entdecken Sie das neue TecChannel-Kompendium „Tablet und Smartphone“!

iPhone 6 mit kratzfesten Saphirglas

Laut einem Bericht von 9to5Mac hat sich Apple entsprechendes Equipment besorgt, um für 100 bis 200 Millionen iPhones mit kratzfestem Saphirglas auszustatten. Apple soll hier dem Bericht zufolge mit dem in Arizona angesiedelten Partner GT Advance zusammenarbeiten.
Laut Business Insider soll der Bildschirm aus Saphirglas für Apple auch den Vorteil bieten, die TouchID-Technologie unterhalb des kompletten Bildschirms zu implementieren, statt nur im Home-Button.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen