Symantec-Report über Botnetze: Köln vor Dortmund, Rom ist Europameister

2

Meister Dortmund muss sich Absteiger Köln geschlagen geben – natürlich nicht im Fußball, dafür bei Botnetzen. Laut der aktuellen 17. Auflage des Sicherheitsberichts Internet Security Threat Report von Symantec führt Köln das deutschlandweite Städte-Ranking bei Botnetzen an.

Rund ein Viertel aller infizierten Rechner in Deutschland steht in Köln. Auf Platz zwei und drei folgen Duisburg mit etwa 11 Prozent und Dortmund mit zirka 8,5 Prozent. Blickt man in den Osten Deutschlands, haben es Leipzig und Berlin in die oberen Tabellenränge geschafft. Insgesamt dominiert die West-Ost-Achse die Botnetz-Landschaft in Deutschland. Auf der Nord-Süd-Tangente passiert dagegen vergleichsweise wenig: In München stehen laut Experten nur knapp 2,1 Prozent, in Hamburg gar nur 1,4 Prozent der Botnetz-infizierten Rechner.

Verbreitung von Botnetzen: Italien europaweit die Nummer 1

Im europaweiten Vergleich in der Kategorie Botnetze gibt es einen klaren Sieger: Italien liegt auf Platz eins und auch im Städte-Ranking läuft Rom den deutschen Städten den Rang ab. Über neun Prozent aller in Europa infizierten Computer finden sich demnach allein in Rom – doppelt so viele wie in allen deutschen Städten zusammen.

Generell lässt sich allerdings feststellen, dass in 2011 die Spam-Rate weltweit deutlich gesunken ist, von 85 auf 75 Prozent. Ebenso ging die Zahl neu entdeckter Schwachstellen um 20 Prozent zurück. Dazu beigetragen hat unter anderem die Abschaltung des Rustock Botnetzes.

Quelle: Internet Security Threat Report

Bildrechte-Teaser: (c) Kirill_M – Fotolia.com

Share.

2 Kommentare

Eine Antwort verfassen