Transformation der Personalprozesse – HR Management aus der Cloud

1

Das Personalwesen und das Human Capital Management (HCM) haben in den letzten Jahren deutlich und vielerorts auch nachhaltig an Bedeutung gewonnen. Mit den wachsenden Funktionsumfängen betriebswirtschaftlicher Lösungen hat sich das Personalwesen vom Verwaltungsapparat bis heute zu einem wertvollen strategischen Instrument zur Umsetzung der Unternehmensziele entwickelt. Nicht nur im personalintensiven Dienstleistungssektor gilt das Human Capital Management heute als kardinale Managementdisziplin, die mit ihren Kernaufgaben wie u.a. Personalauswahl, Talent und Performance Management, Personalentwicklung, Self Services oder Ressourcensteuerung einen gewichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet. Bedarfsgerechte Cloud-Angebote eröffnen mit ihren flexiblen und nutzungsorientierten Betriebsmodellen quasi für jedermann eine schnelle und preisgünstige Transformation der HR-Prozesse zu einem proaktiven Managementwerkzeug.

„Insbesondere dezentral organisierte und international aufgestellte Unternehmen sahen sich zur Abbildung ihrer Personal- und Payroll-Prozesse bislang großen Herausforderungen gegenüber. So mussten die HR- und Payroll-Abläufe nicht nur lokale Anforderungen und Rahmenbedingungen erfüllen, auch die Anbindung und dezentrale Pflege der Personalwirtschaftssysteme war für die Unternehmen mitunter recht aufwändig und kostenintensiv“, weiß Dr. Franz Josef Weiper, Business Consultant bei dem internationalen Enterprise Cloud Solutions Anbieter Ramco Systems Europe. „Während in den vergangenen Jahren zunehmend Web-Interfaces in Teilbereichen, etwa für die Zeiterfassung, Reisekosten-Workflows, Talent Management oder Rekrutierungsprozesse, umgesetzt und genutzt wurden, setzen heute immer mehr Unternehmen auf HCM- bzw. HR-Lösungen aus der Cloud, um ihre Personalprozesse im Sinne der Unternehmensziele flexibel, plattformunabhängig und durchgängig zu managen. Die Kosten spielen dabei ebenfalls eine große Rolle, da die Transformation der HR-Prozesse auf Basis einer zeitgemäßen HR-Lösung aus der Cloud, die auch qualitative Analysen und eine strategische Steuerung erlaubt, zu einem Bruchteil der Kosten einer klassischen Inhouse-Lösung umsetzbar ist.“

Integrierte Planungswerkzeuge aus der Cloud

Um betriebswirtschaftliche Entscheidungen und Zielstellungen zuverlässig zu unterstützen, sind Instrumente für die Ressourcenplanung und -steuerung heute unerlässlich. Im Produktionsumfeld bereits gang und gäbe, halten flexibel konfigurierbare Planungswerkzeuge auch zunehmend im Personalwesen Einzug, um auch den personellen Ressourceneinsatz auf individuelle Zielstellungen hin auszurichten. „Damit lassen sich jederzeit Aufträge oder Projekte nicht nur auf etwa Liefertermintreue, Kosten, Durchlaufzeiten, Ressourcenauslastung oder Bestandsreduzierung optimieren, sondern auch realistische Bedarfe, Forecasts und Liefertermingerüste zuverlässig ermitteln. Die Effektivität der Personaleinsatzplanung – und damit auch sämtliche nachgelagerten Prozesse – ist dabei maßgeblich von der Qualität und dem Integrationsgrad der Planungswerkzeuge abhängig, die der Steuerung der Unternehmensabläufe zugrundeliegt“, gibt der Cloud-Spezialist zu bedenken. „Unternehmen, die entsprechenden Fachbereiche und HR Professionals sind dadurch in der Lage automatisiert auch komplexeste Entscheidungsszenarien mit validen Leistungskennzahlen und Key Performance Indikatoren unterstützen“, so Weiper. Denn gerade das Performance Management und die bedarfsgerechte Steuerung der Unternehmensressourcen auf Auftrags- und Projektebene sind zentrale Herausforderungen, mit denen viele mittelständische wie große Unternehmen vielerorts zu kämpfen haben.

Radisson Blu Hotel-Gruppe setzt auf HCM Lösung aus der Cloud

Um die stetig wachsende Zahl ihrer Mitarbeiter und personalbezogenen Abläufe effektiv zu managen, hat sich die Hotelgruppe Radisson Blu Edwardian mit ihren insgesamt 14 Hotels dazu entschlossen, ihre Personalprozesse mit Hilfe einer HR-Lösung aus der Cloud zu reorganisieren. Mit der Einführung der Cloud-basierten HR-Software von Ramco Systems sollte eine durchgängige Plattform geschaffen werden, die automatisierte Payroll-Abläufe erlaubt und auch dezentral ein zuverlässiges Management der Mitarbeiter gewährleistet. In dem Zuge hat die Hotelgruppe ebenfalls eine Web-basierte Employee Self Service Plattform eingerichtet und HR-Prozesse standardisiert, um die Vielzahl von Mitarbeiteranfragen und den wachsenden Aufwand in der Personalverwaltung nachhaltig zu reduzieren.

Auf diese Weise können die Radisson Mitarbeiter den Status ihrer Anfragen komfortabel verfolgen und dokumentieren, Beanstandungen melden, online Urlaubsanträge stellen oder sich für Trainings oder Entwicklungsprogramme anmelden. Die Lohn- und Gehaltsabrechnungen sämtlicher Mitarbeiter können heute automatisiert binnen weniger Minuten umgesetzt werden, wofür man früher zahlreiche Stunden mit vielen manuellen Handgriffen benötigt hat. Mit der Cloud-Lösung ist das Unternehmen zudem in der Lage, die Zeiterfassungen der Mitarbeiter effizient zu verwalten und die Personal- und Arbeitsabläufe der Mitarbeiter in sämtlichen Unternehmensbereichen bedarfsgerechter zu steuern. Ein großes Plus der Cloud-Lösung war insbesondere die Fähigkeit, auch unternehmensspezifische Funktionalitäten komfortabel einzurichten. So hat Radisson in dem Zuge etwa ein spezifisches Workforce Management für Bankette und Konferenzen, dynamische Zeiterfassungen oder automatisierte Kompensationsabläufe für Mitarbeiter umgesetzt, die mit konventionellen Lösungen um ein Vielfaches aufwändiger zu realisieren gewesen wären.

Bild: „HR-Lösungen aus der Cloud sind bei dezentral organisierten Unternehmen besonders gefragt“, so Business Consultant Dr. Franz Josef Weiper von Ramco Systems Europe.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

1 Kommentar

  1. Hallo,
    gerade für den unteren Mittelstand, wie mich, ist es wichtig, was hier leider nicht erwähnt wird, dass man die HR Services auch ausgliedern kann. So kann man sich als Fleischer, Tischler oder Schuster auch an einen HR Consultant wenden, welcher dann einen gewünschten Mitarbeiter einstellt. Gerade durch Payrolling (Payroll = hier führt das Unternehmen die Einstellung und Entlohnung durch) ist es auch dem kleinem Mann möglich, unkompliziert Mitarbeiter einstellen zu können.
    Beste Grüsse

Eine Antwort verfassen