Treffsicher gegen Schwachstellen: baramundi-Roadshow startet im April

0

Die Focus Tour der baramundi software AG findet das 14. Jahr in Folge statt. Unter dem diesjährigen Motto „Kick it like baramundi“ macht die Tour in den größten Fußballstadien in 11 deutschen Städten Halt, darunter zum ersten Mal mit einem Heimspiel in Augsburg in der WWK-Arena. Auch im Ausland macht baramundi Station: In Wien, Linz und Zürich haben Interessierte die Möglichkeit, die Lösung von baramundi live kennenzulernen. Teil des Programms ist ein Rundgang durch die Stadien, bei dem die Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen werfen. In Linz findet die Veranstaltung im Ars Electronica Center Linz statt inklusive einer Präsentation im Deep Space.

Die Teilnehmer erwartet ein abwechslungsreiches Programm rund um diese Themen:

  • Vom klassischen Client-Management hin zum Unified-Endpoint-Management
  • Möglichkeiten der Automatisierung für das IT-Management
  • Windows 10: aktualisieren, konfigurieren, absichern
  • Mehr Sicherheit durch Automatisiertes Schwachstellenmanagement

Termine und Veranstaltungsorte:

04.04. | Olympiastadion, Berlin

06.04. | Volksparkstadion, Hamburg

25.04. | Stadion Letzigrund, Zürich-CH

27.04. | Mercedes-Benz Arena, Stuttgart

03.05. | WWK Arena, Augsburg

04.05. | Allianz Arena, München

09.05. | HDI Arena, Hannover

11.05. | DDV-Stadion, Dresden

16.05. | Red Bull Arena, Leipzig

18.05. | Stadion Nürnberg

23.05. | Commerzbank-Arena, Frankfurt am Main

30.05. | Borussia-Park, Mönchengladbach

20.06. | Allianz Stadion, Wien-AT

22.06. | Ars Electronica Center, Linz-AT

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.baramundi.de/events/focus-tour/

https://www.baramundi.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.