Unternehmensübergreifende Verwaltung von Prüfmitteln und Messgeräten

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit der esz AG calibration & metrology

Asset Expert ist speziell für die Verwaltung von industriell genutzten Prüfmitteln entwickelt. Die Softwarelösung ermöglicht diese effizient und unternehmensübergreifend, wodurch wichtige Informationen maßgeschneidert gemäß den Nutzeranforderungen aufbereitet werden können. Damit gehört die Lösung der esz AG zum BEST OF der Kategorie IT- & Softwarelösungen für die Industrie.

Ihr Produkt gehört zu den Besten beim INDUSTRIEPREIS 2015. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

Asset Expert ermöglicht eine effiziente, unternehmensübergreifende Verwaltung von Prüfmitteln und Messgeräten. Wichtige Informationen wie Hierarchieebenen, Benutzerstrukturen und Rechteverwaltung können maßgeschneidert gemäß den Anforderungen der Nutzer eingestellt werden. Vergangene und aktuelle Zustandsberichte, Kalibrierscheine oder Dokumente sind im Handumdrehen abruf- und einsehbar und stehen als Export zum Prüfmittel- oder Kalibrierdatenaustausch zur Verfügung.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer Industrielösung?

Asset Expert ist eine besonders umfassende Softwarelösung speziell für die Verwaltung von industriell genutzten Prüfmitteln. Als eines der größten Kalibrierlabore Europas profitiert die esz AG von jahrelanger Erfahrung in diesem Bereich. Diese Erfahrung fließt in die Entwicklung von Asset Expert ein. Eine Vielzahl praktischer Funktionen ermöglicht weitreichende Trend- und Risikoanalysen, die für künftige Entwicklungen und Planungsvorgänge von Prüfmittelparks essentiell sind.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie anderen Industrieunternehmen?

Industrieunternehmen sind auf die Genauigkeit und regelmäßige Kalibrierung ihrer Messgeräte angewiesen. Um dies zu überwachen und um ein effizientes Qualitätsmanagement zu gewährleisten, ist eine entsprechende Software notwendig. Asset Expert verbindet die Prüfmittelüberwachung mit vielen praktischen Funktionen, die die Prüfmittelüberwachung erleichtern.

Die Vorteile der Software sind:
Deutlich geringerer Verwaltungsaufwand durch die Reduzierung manueller Datenbankeinträge
Senkung der Gesamtkosten
Beschleunigung des Kalibriervorgangs durch elektronischen Datentransfer
Bequemer Zugriff auf die hinterlegten Daten via Internet
Einhaltung von Kalibrierfristen durch praktische Erinnerungsfunktion
24 Stunden online ohne Softwareinstallation und einfach zu bedienen
Vollständige Historieneinsicht
Individuelles Design

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Die erste Version von Asset Expert entstand im Jahr 2003. Inzwischen gibt es eine dritte Version, die im Jahr 2009 komplett neu entwickelt wurde. So ist seitdem das Zusammenspiel mit der firmeneigenen Kalibriersoftware Calibration Expert möglich. Außerdem sollte die Software der steigenden Anzahl an zu verwaltenden Prüfmitteln gerecht werden. Die Entwicklung steht seitdem aber nicht still. Die esz AG verbessert laufend das System und setzt Anforderungen von Kunden um. Auch in Zukunft wird Asset Expert weiter ausgebaut, um einen hervorragenden Service im Bereich Prüfmittelverwaltung zu bieten.

Welche fünf Keywords würden Sie mit Ihrer Lösung verbinden?

  • Prüfmittelverwaltung
  • Qualitätssicherung
  • Kalibrierung
  • Effizient
  • Kostensparend

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INDUSTRIEPREIS und was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit?

Auszeichnungen von Produkten und Unternehmen mit Preisen wie dem INDUSTRIEPREIS bilden häufig eine wesentliche Hilfestellung für Kunden bei der Auswahl des richtigen Anbieters. Daher ist der INDUSTRIEPREIS für die esz AG ein bedeutendes Instrument zur Kundenakquise und -bindung, zur Imageverbesserung und er stellt einen wichtigen Wettbewerbsvorteil dar.

Welche Rolle spielt das Thema „Industrie 4.0“ Ihrer Meinung nach für die Wettbewerbsfähigkeit deutschsprachiger Unternehmen?

Industrie 4.0 bedeutet für Unternehmen einen internationalen Wettbewerbsvorteil. Durch schnellere und effizientere Produktionsabläufe entstehen Kostenvorteile und Arbeitsplätze werden gesichert. Die Nachfrage nach flexiblen und individuellen Produkten wird künftig zunehmen. Maßgeschneiderte, innovative Lösungen müssen daher die Antwort sein.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

Die esz AG verfolgt eine nachhaltige Unternehmenspolitik, die Wert auf rein organische Wachstumsziele legt. Durch interne wie externe Weiterbildungsangebote werden die Mitarbeiter des Unternehmens regelmäßig geschult, Know-how gebündelt und Fachkompetenz gesichert. Der Austausch in relevanten Gremien und bei Fachtagungen ermöglicht der esz AG den Zugang zu branchenspezifischen Trends und Neuerungen. Dieses Wissen wird für die Entwicklung neuer Produkte und Lösungen genutzt. So forscht die esz AG derzeit in einem Gemeinschaftsprojekt an der Entwicklung des weltweit ersten Josephson-Volt-Standards (JVS) zur industriellen Nutzung als AC/DC- Quantenvoltmeter.

 

Weitere Informationen zur Lösung finden Sie hier

Share.

Eine Antwort verfassen