Update: Elisa 800 und Elisa 600 mit CPR Modus

0

Die Gewährleistung eines Notkreislaufes durch 100 – 120 Thoraxkompressionen pro Minute haben sich bei pulslosen ventrikulären Arrhythmien oder Asystolien bewährt und ist seit fast 20 Jahren durch die Leitlinien abgesichert. Während bei der Laienreanimation die begleitende Beatmung leicht umgesetzt werden kann, wird die Beatmung von Intensivpatienten aufgrund von unzureichenden Tidalvolumina und unzähligen Alarme vielfach als unbefriedigend eingeschätzt. Ursache hierfür sind die ständig wechselnde Thoraxcompliance, welche durch die mecha­nischen Thoraxkompressionen verursacht wird.

Versuche die maschinelle Beatmung unter Reanimation mittels volumenkontrollierter Beatmung zu erzwingen scheitern zumeist. Durch Erreichen der Drucklimitierung und die damit  einhergehende ver­gleichsweise kurze aktive Inspirationsphase kann häufig kein ausreichendes Tidalvolumen erzielt werden und der Respirator bricht die Einatmung unter Alarmierung ab.

Mit der Aktivierung des CPR-Modus stellen unsere modernen Intensivventilatoren sich selbständig auf die Reanimationssituation ein und adaptieren das Alarmierungsregime auf diese Notfallsituation. Dabei werden beim Einstellen der Beatmungsparameter die Reanimationssituation berücksichtigt.

Bei konfigurierter C02-Funktion und eingestecktem CO2-Sensor wird die CO2-Messung automatisch zur kontinuierlichen Überwachung der Qualität der Herzdruckmassagen aktiviert.

Ein weiterer Baustein die Patientensicherheit zu erhöhen und Ihr Stesslevel in Notfallsituationen zu reduzieren. Haben wir Ihr Interesse an Elisa 800 oder Elisa 600 mit ihren umfangreichen Funktionalitäten geweckt? Dann treten Sie mit uns in Kontakt und erfahren Sie mehr …

Ihr Salvia medical Team

www.salvia-medical.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.