Virtuelle Meetings mit vitero

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit der vitero GmbH

vitero ist eine Software für die Durchführung von Meetings sowie Trainings und deckt dabei das gesamte Spektrum möglicher Kommunikationsdimensionen ab. Damit konnte sich die vitero GmbH im BEST OF der Kategorie E-Learning beim INNOVATIONSPREIS-IT 2015 platzieren.

Ihr Produkt gehört zu den Besten in Ihrer Kategorie beim INNOVATIONSPREIS-IT 2015. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

vitero steht für virtual team room und ist eine Software zur Durchführung effektiver virtueller Meetings und Trainings unter realitätsnahen Bedingungen. Das Fraunhofer Spin-off vitero GmbH ist mit seinen passgenauen und maßgeschneiderten Lösungen einer der umfassendsten Dienstleister für synchrone Online-Kommunikation, die alle Anwendungsbereiche umfasst: Web Conferencing, Webinare, Live E-Learning (Virtuelles Klassenzimmer), Desktop Sharing, Webcasts, Online-Mediation, E-Health und E-Collaboration.
Von der Kommunikation unter vier Augen bis zum Webcast mit tausend Teilnehmern und mehr bietet die vitero GmbH passende Software, Beratung und weiterführende Dienstleistungen wie Softwareentwicklung und Schulungsleistungen – alles aus einer Hand.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer IT-Lösung?

Die ergonomische Benutzeroberfläche folgt konsequent den Ergebnissen über 10-jähriger Fraunhofer-Forschung mit zahlreichen wissenschaftlichen Evaluationen. Mehr als 20 Prototypen wurden verprobt, um die benutzerfreundlichste Gestaltung zu ermitteln. Dies führte zu einer innovativen, per Patent geschützten Benutzeroberfläche, die in punkto Ergonomie einzigartig ist. Teilnehmer finden sich innerhalb weniger Minuten im virtuellen Raum zurecht; eine offene und interaktive Kommunikationsatmosphäre entsteht. Dies wiederum führt zu effizienten und zielorientierten Meetings bzw. Trainings, da die Teilnehmer sich voll auf die Inhalte statt der Technik konzentrieren können. So können virtuelle Sitzungen in vitero genauso erfolgreich wie vor-Ort-Treffen verlaufen.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie mittelständischen Unternehmen?

Jedes (mittelständische) Unternehmen, das durch wegfallende Reisezeiten und -kosten Geld sparen möchte, sollte sich vitero näher anschauen. Egal ob Teammeetings, Projekttreffen, Online-Trainings oder Abstimmung mit dem Kunden, bei all diesen Einsatzzwecken lässt sich enorm viel Geld einsparen, ohne auf eine gute Kommunikationsqualität verzichten zu müssen. Gerade bei Mittelständlern herrscht oft großer Kosten- und Einsparungsdruck. Hier kommt dem Kunden der Einsatz von vitero besonders zugute, da die Software für sehr viele Einsatzszenarien geeignet ist und sich zudem durch ein Baukasten-Prinzip individuell anpassen lässt. Neben dem Serverkauf bieten wir SaaS bzw. Cloudmodelle an, bei denen der Kunde so gut wie keine initialen Kosten hat, keine Server bereitstellen muss und sich zudem nicht langfristig bindet – ideal für Mittelständler, deren Unternehmen sich oft rapide vergrößern oder umstrukturieren. Trotzdem darf der Datenschutz nicht zu kurz kommen: Hier setzt vitero u. a. auf den Serverstandort Deutschland, um eine hohe Datensicherheit zu gewährleisten. Darauf sollten Mittelständler unbedingt achten, denn ein Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz kann teuer werden.
Darüber hinaus profitieren Firmen von der hohen Kommunikations- und Lerneffizienz, die vitero möglich macht. Wissen kann z. B. einfacher in kleine „Häppchen“ unterteilt werden, was lernstrategische Vorteile mit sich bringt.

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Seit 10 Jahren ist die vitero GmbH bereits erfolgreich am Markt vertreten und entwickelt das Produkt selbstverständlich ständig weiter. Unsere in Deutschland ansässige Entwicklungsabteilung arbeitet mit verschiedenen Zulieferern ständig an Innovationen, um unserer Position als Qualitätsführer zu erhalten und auszubauen. Im Schnitt veröffentlichen wir ein großes und zwei kleine Softwarereleases pro Jahr. So wird vitero laufend um Innovationen wie z. B. ein Online-Sprachlabor, ein Tool zur Videoanalyse und ein „Event Manager“ zur Prozessoptimierung erweitert.

Welche fünf Keywords würden Sie mit Ihrer Lösung verbinden?

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Software made in Germany
  • alles aus einer Hand
  • Qualitätsführer
  • hoher Datenschutz

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT?

Sehr wichtig, um unsere Position innerhalb des Gesamtmarktes und auch in unserer Branche zu ermitteln. Hier erhalten wir zum einen eine Rückmeldung zu unserem eigenen Stand, zum anderen einen aktuellen Überblick über unsere Wettbewerber und deren Positionierung. Zudem sind Wettbewerbe wie der INNOVATIONSPREIS-IT eine gute Orientierungshilfe für Unternehmen, die auf der Suche nach guten IT-Lösungen sind.

Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ Ihrer Meinung nach für den Mittelstand?

Mehr noch als Großunternehmen sind Mittelständler stark von ihren Innovationen abhängig. Sie stehen ständig in einem – inzwischen internationalisierten ­­– Wettbewerb um den besten Preis für das beste Produkt. Preislich haben deutsche Unternehmen kaum Chancen, mit dem Preis zu punkten, daher müssen sie sich durch Qualität und Innovationen vom Wettbewerb abheben. Ohne Innovationen wird kaum ein mittelständisches Unternehmen erfolgreich am Markt bestehen.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

Wir haben ein großes Ohr an den Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden. Jeder Wunsch wird aufgenommen, priorisiert und diskutiert. Dabei setzen wir uns erst einmal keine Grenzen, sondern ermitteln ergebnisoffen, welche Innovationen wohl den meisten Interessenten zu Gute kommen würden. Aktuell beispielsweise haben wir eine große Nachfrage nach sehr interaktiven Settings, z.B. zur Online-Ideenfindung, Fokusgruppentreffen oder Kreativitätsworkshops. Dem sind wir mit einer Erweiterung und Verfeinerung der bisherigen Funktionalitäten begegnet, z.B. gibt es nun noch mehr Möglichkeiten, gezielt Feedback von den Teilnehmern einzuholen.
Wir befinden uns derzeit in einer sehr starken Wachstumsphase, was uns natürlich außerordentlich freut. Zudem positionieren wir uns gerade in diversen Branchen sehr stark, beispielsweise bei den Banken und Versicherungen. Diese schätzen unseren Vorsprung in Sachen Datenschutz und Rechtssicherheit durch den Serverstandort Deutschland und die Anpassbarkeit unserer Software sehr. Hier freuen wir uns auf einen zukünftigen weiteren Ausbau unseres Kundenstamms und beobachten derzeit eine weitere Sensibilisierung des Themas Datensicherheit in weiteren Branchen. Dies zeigt, dass unsere Unternehmensausrichtung – Qualität, Datenschutz und Benutzerfreundlichkeit – genau richtig ist und war.

 

Weitere Informationen zur Lösung finden Sie hier

Share.

Eine Antwort verfassen