Vorgehensmodell Toolauswahl – Der richtige Weg zum passenden CRM-Tool

0

Die Anzahl der Kommunikationsanlässe erhöht sich stetig. Die Kunden wollen mit immer individuelleren Botschaften auf dem gerade passenden Kanal angesprochen werden und gleichzeitig sollen die Informationen auf jedem Kanal konsistent sein. Mit den neuen Möglichkeiten eines aktuellen CRM-Tools ändert sich auch die Art der Kommunikation zum Kunden, weg von starren Plänen und vorgegebenen Produkten, hin zu individuellen Anlässen und passenden Lösungen. http://cintellic.com/Vorgehensmodell-Toolauswahl/

Für Unternehmen bedeutet dies mehr Inhalte, mehr Kanäle und komplexere Prozesse. Diese Anforderungen sind heute, ohne ein Kampagnenmanagement Tool, welches in die IT-Landschaft des Unternehmens integriert ist, nicht mehr zu bewältigen. Mit zunehmenden unternehmensindividuellen Anforderungen und steigender Anzahl an Softwareanbietern wird die richtige Toolauswahl immer schwieriger. Der Auswahlprozess muss strukturiert und für alle Beteiligten nachvollziehbar erfolgen. Durch die methodische Vorgehensweise erhalten Sie eine klare Entscheidungsgrundlage, welches CRM-Tool am besten zu Ihren individuellen Anforderungen passt.   

Der Auswahlprozess für ein CRM-Tool gliedert sich wie folgt in 4 Phasen:

  1. Phase: Marktüberblick
  2. Phase: Long List
  3. Phase: Short List
  4. Phase: Proof of Concept

Download PDF: Vorgehensmodell CRM-Toolauswahl

Laden Sie sich hier den vollständigen Artikel zum Thema "Vorgehensmodell Toolauswahl" herunter und erhalten Sie damit für Sie als Praxishilfe die idealtypische Vorgehensweise für eine zielgerichtete Toolauswahl: http://cintellic.com/Vorgehensmodell-Toolauswahl/

http://cintellic.com/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.