Weiterbildung in Zeiten des E-Learning

0

Weiterbildungen sind ein zentrales Thema in Unternehmen: Neue Techniken, Computerprogramme oder Arbeitsabläufe – Gründe, um Weiterbildungen anzubieten gibt es viele. Gut qualifizierte Mitarbeiter, die regelmäßig gefördert werden, sind in jedem Unternehmen wertvoll. Sie fühlen sich ernst genommen, leisten mehr als zufriedenstellende Arbeit und bleiben.

Die Nachteile von Weiterbildungen liegen auf der Hand: Arbeitsausfälle und intensive Kosten lassen viele Unternehmer von Präsenzseminaren Abstand nehmen. Dabei sind nicht nur die Reise- und Unterbringungskosten für jeden Mitarbeiter einzurechnen, sondern selbstverständlich auch die Seminare an sich. Diese Summe, die als Budgetgrundlage für zukünftige betriebliche Weiterbildungen dient, steht meist nicht im Bezug zum Ergebnis: Ein einmaliger Vortrag und im besten Fall bereits vorgefertigte Aufzeichnungen lassen das Wissen, das in diesem Seminar erworben werden soll, meist keinen nachhaltigen Effekt haben. Zudem ist der aktualisierte Wissensstand der Mitarbeiter in einigen Branchen und Bereichen nach kurzer Zeit schon wieder veraltet.

Aus Unternehmer-Sicht sind zum Vorteil für Kosten und Mitarbeiter E-Learning-Systeme deutlich raffinierter: Die einfache Umsetzung, maßgeschneiderte Weiterbildungs-Kurse und unschlagbare Preise lassen Online-Seminare die Welt der Weiterbildungen revolutionieren. Selbst firmeninterne Seminare können digitalisiert werden und haben auf diese Weise eine höhere Reichweite; regelmäßige Aktualisierungen inklusive. So besteht die Möglichkeit, permanent Weiterbildungen für jeden zugänglich zu machen und so die freiwillige Lernbereitschaft des Teams zu fördern. Neben der unbestreitbaren finanziellen Ersparnis zeigt sich so auch die positive Mitarbeiterführung eines Unternehmens.

Ein zusätzlicher Aspekt beim E-Learning ist die Verwendung mobiler Endgeräte wie Tablet und Handy. Das Lernen auf Dienstreisen ist somit kein Hindernis mehr, sondern so einfach wie nie zuvor. Statt seitenweise Unterlagen mit sich herumzutragen, ist mobiles Lernen eine Alternative, die mit herkömmlichen Lernmethoden definitiv mithalten kann.

Unter Berücksichtigung dieser Vor- und Nachteile springen immer mehr Unternehme auf den E-Learning-Zug auf und lassen ihre Mitarbeiter durch gezielte Online-Seminare weiterbilden. Um zum Beispiel alle Mitarbeiter einer Firma wie Telekom auf denselben Stand in der Anwendung der Telefonakquise zu bringen, empfehlen sich dementsprechende Seminare, die je nach Vorwissen, Anwendungsschwerpunkt und Benutzung individuell zugeschnitten werden können. Bei der größten deutschen Video-Lernplattform Lecturio steht für weiterführendes Wissen für Professionals etwa der Kurs Heiß auf Kaltakquise vom renommierten Dozent und Autor Tim Taxis zum Lernen bereit. Auch Kombinationen aus verschiedenen Seminaren sind denkbar. Durch den Kauf von Unternehmenslizenzen können alle Mitarbeiter dasselbe Wissen über einen längeren Zeitraum nutzen und immer wieder ansehen.

Wer einen Firmen-Partner wie Lecturio hat, erhält Zugriff auf ausgewählte Kurse sowie Kurskombinationen aus den Schwerpunktbereichen Jura, Medizin, Software und Business. Egal ob über PC, Tablet oder Handy – der Weiterbildung steht auf diese Art nichts mehr im Weg. Auf Firmen extra zugeschnittene Weiterbildungsseminare helfen jedem Unternehmen, seine Mitarbeiter zu fördern und weiter zu qualifizieren.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen