Weltmarktführer auf Personalsuche: Beschäftigungsmotor Mittelstand

1

Die Erfolge des deutschen Mittelstands finden derzeit weltweit Beachtung. Vielerorts entspinnen sie Debatten zur Übertragbarkeit des „German Mittelstand“ auf andere Länder. Denn ein wesentlicher Grund für die hierzulande gute Arbeitsmarktentwicklung der letzten Jahre liegt in der einzigartigen Stärke des deutschen Mittelstands. So stößt das Wachstum heute bereits an eine neue Grenze: Die Personalgewinnung.

Weltweit sucht die Bedeutung des Mittelstands für die deutsche Wirtschaft ihresgleichen. Er ist der mit Abstand wichtigste Arbeitgeber der Republik, beschäftigt rund 80 Prozent der Arbeitnehmer und schafft mehr als jeden vierten Ausbildungsplatz. Auch gelten die mittelständischen Arbeitsplätze als verhältnismäßig krisensicher. Aber mehr noch als die schiere Anzahl der Unternehmen kennzeichnet den „German Mittelstand“ eine besondere Klasse von Arbeitgebern, die so genannten Hidden Champions.

Diese Firmen bestimmen mit einzelnen, ausgefeilten Produkten internationale Märkte und bleiben dabei der breiten Öffentlichkeit zugleich weitgehend unbekannt. Solche stillen Markführer sind in Deutschland um ein Vielfaches häufiger anzutreffen als in vergleichbaren Industrieländern. Vergleicht man die Zahl der Hidden Champions pro Einwohner, so überragt Deutschland Länder wie Frankreich oder die USA um mehr als den Faktor zehn. Zusammengerechnet sind sie für etwa ein Viertel der deutschen Exporte verantwortlich.

Mehr Stellen, weniger Bewerber

Während aber die Exporte immer besser laufen und die Auftragsbücher gefüllt sind, wirken die Probleme in der Personalgewinnung zunehmend wie ein Hemmschuh für das weitere Wachstum. Über zwei Drittel der mittelständischen Unternehmen haben derzeit Probleme, geeignetes Personal zu finden. Die Kosten dafür betragen laut einer neuen Untersuchung von Ernst & Young heute über 30 Milliarden Euro pro Jahr. 37 Prozent der deutschen Unternehmen, darunter vor allem die mittelständischen, sehen ihren wirtschaftlichen Erfolg durch Personalengpässe bedroht, vermeldete der DIHK kürzlich einen neuen Rekordwert.

Bei Yourfirm beschäftigt man sich seit Jahren mit diesen Problemen und kennt die Sorgen der Unternehmen aus nächster Nähe. Denn die Jobbörse für den Mittelstand hat es sich zum Ziel gesetzt, Hidden Champions und interessierte Bewerber zusammenzubringen. So vielfältig wie die mittelständischen Unternehmen, weiß man hier, sind in der Regel auch die Ursachen der Personalprobleme.

Verschiedene Ursachen, ein Befund

Obwohl der Mittelstand Bewerbern meist besonders vielseitige Aufgaben und Chancen bietet, tun sich die Unternehmen oft schwer, dies auch entsprechend zu vermitteln. Schließlich sind nicht nur die Firmen selbst, sondern auch ihre Produkte dem breiten Publikum meist unbekannt. Gerade Firmen aus dem B2B Bereich, die ihre Produkte also nicht an Endverbraucher, sondern an andere Unternehmen verkaufen, spielen im Alltag der meisten Menschen schlichtweg keine Rolle.

Umfangreiche Maßnahmen im Personalmarketing wie sie sich Großkonzerne leisten, bleiben für den Mittelstand schon aus finanziellen Gründen illusorisch. Die Stellenanzeigen der Mittelständler gehen wiederum in den bekannten Jobbörsen und Stellenmärkten oft genug einfach unter. Viele Hidden Champions können junge Berufseinsteiger vielleicht von den guten Karriereperspektiven überzeugen, aber nicht davon, aufs Land zu ziehen und außerhalb der Ballungsräume zu arbeiten. Denn gerade hier haben sich oft besonders viele erfolgreiche Mittelständler angesiedelt.

Vom Interesse zum Arbeitsvertrag

Ließe sich die Liste an Gründen auch beliebig fortsetzen, so ist der Weg zur Lösung dem Prinzip nach immer ähnlich. Denn er beinhaltet stets zwei Aspekte: Zielgenaue Bewerberansprache und effizientes Employer Branding. Die Unternehmen müssen genau die Bewerber anzusprechen, die sich für eine Karriere im jeweiligen Unternehmen begeistern lassen, sei es auch wenig bekannt oder dezentral gelegen. Gelingt es eben diesen, die konkreten Vorteile von Arbeitsplatz und Arbeitgeber glaubwürdig zu vermitteln, lassen sich die Personalabteilungen auch langfristig mit geeigneten Bewerbungen versorgen.

Das Interesse am Mittelstand als Arbeitgeber ist heute schließlich bei der Mehrzahl der Jobsuchenden vorhanden. Der Großteil von ihnen tut sich lediglich schwer damit, unter den drei Millionen mittelständischen Unternehmen auch den individuell passenden Hidden Champion zu finden. Bereits 400.000 von ihnen suchen daher monatlich auf yourfirm.de gezielt nach geeigneten mittelständischen Unternehmen für ihren nächsten Karriereschritt.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

1 Kommentar

  1. Auch die frühzeitige Übernahme von Verantwortung ist ein entscheidender Vorteil in mittelständischen Betrieben, gerade für Absolventen und Berufseinsteiger, die leistungsorientiert sind, bilden sich echte Karriere-Chancen.

Eine Antwort verfassen