Weltpremiere COBOTTA PRO: Höchste Effizienz und Produktivität in der Mensch-Roboter-Kollaboration.

0
Erstpräsentation des COBOTTA PRO in Live-Anwendung / Neuer Sechs-Achs-Roboter VMB mit All-in-One 3D-Vision / DENSO-Roboter erstmals in ESD-Ausführung / DENSO Robotics Stand B5.321
Mit einer Weltpremiere und einer Vielzahl wegweisender Robotik-Innovationen für industrielle Automation präsentiert sich DENSO Robotics, derMarktführer im Kompaktrobotersegment, auf der diesjährigen automatica, der internationalen Leitmesse für intelligente Automation und Robotik, in München (21.-24. Juni 2022, DENSO Robotics Stand: B5.321). 
Im Mittelpunkt steht bei DENSO Robotics die erstmalige Präsentation des COBOTTA PRO: Die neue, leistungsstarke kollaborative Roboterserie kombiniert alle Vorteile eines kompakten Cobots mit der Roboterperformance für den industriellen Einsatz.
„COBOTTA PRO macht die Roboter-Mensch-Kollaboration effizienter und produktiver, da unser Cobot eine in diesem Segment einzigartige Kombination aus hoher Geschwindigkeit und großer Präzision ermöglicht – und gleichzeitig eine herausragende Sicherheit bietet“, erklärt Dirk Schöffler, DENSO Robotics Senior Manager Europe. „Mit dem leistungsstarken COBOTTA PRO und dem ersten kollaborativen Roboter von DENSO, COBOTTA, erfüllen wir die vielfältigen Anforderungen in einem sich wandelnden MRK-Segment.“
Der COBOTTA PRO wird ab Juli 2022 in zwei Modellvarianten angeboten: Der COBOTTA PRO 900 mit einer Traglastfähigkeit von bis zu 6 kg verfügt über eine Armreichweite von 908 mm, eine maximale TCP-Geschwindigkeit von bis zu 2100 mm/Sek sowie eine Wiederholgenauigkeit von ± 0,03 mm. Noch leistungsstärker ist der für Traglasten bis 12 kg ausgelegte COBOTTA PRO 1300, der eine Armlänge von 1303 mm, eine maximale TCP-Geschwindigkeit von bis zu 2500 mm/Sek sowie eine Wiederholgenauigkeit von ± 0,04 mm bietet. 
Wie auch der kompakt-portable COBOTTA, der mit seinen hohen, TÜV-zertifizierten Sicherheitsstandards im MRK-Segment neue Maßstäbe gesetzt hat, zeichnet sich der COBOTTA PRO durch ein inhärent-sicheres Design und funktionale Sicherheit aus. Durch ein neuentwickeltes Konzept für die Direct-Teach Funktion sowie die neue Dimension der flexiblem umfangreichen Applikationserstellung ganz ohne klassische Programmierung, ist es nun möglich, mit dem COBOTTA PRO auch komplexe Aufgaben, die ein hohes Maß an Präzision erfordern, einfach und schnell zu erstellen. Funktionen wie das Einlernen von Bahnen bis hin zur Feinjustage auf 0,1 mm erleichtern die Inbetriebnahme erheblich.
DENSO-Roboter VMB mit integrierter 3D Bildverarbeitung 
DENSO Robotics präsentiert sein neuestes Sechs-Achs-Robotermodell VMB-2518 in Kombination mit einem voll integrierbaren 3D Bildverarbeitungssystem: Durch die neue DENSO Steuerungsgeneration RC9 profitiert der End-User nicht nur von der Beckhoff Welt, sondern auch von der voll integrierbaren 3D Bildverarbeitungstechnik von MechMind Robotics: Basis dieses Systems sind KI-gesteuerte Kamerasensoren der Baureihe Mech-EYE.Damit bietet MechMind Robotics eine All-in-One 3D-Vision Lösung für die Automatisierung vielfältigerAnwendungen in der Industrie 4.0 Fertigung und der automatisierten Logistik an – ideal in Kombination mit den leistungsstarken VMB-Robotern (Reichweite bis zu 1804 mm/Traglast bis zu 25 kg).
ESD: Neue Schutzklasse für DENSO-Roboter im Einsatz für die Elektronikbranche
Bei der Handhabung elektronischer Bauteile, wie etwa der PCB-Montage, Sichtprüfung, Produkttests und Verpackung, gefährden unkontrollierte elektrostatische Entladungen (ESD: Electrostatic Discharge) die Produktintegrität. Durch die Erweiterung der möglichen Schutzklassen um den Bereich ESD bietet DENSO Robotics nun die ideale Lösung für die Elektronikbranche. Die neue ESD-Serie umfasst die SCARA HS-A1 Serie sowie die Vertikal-Knickarm VS Serie. Damit werden Reichweiten von 350 mm bis zu 870 mm bei Traglasten von bis zu 8 kg vollständig abgedeckt. Um den Vorgaben der für die Elektronikindustrie weitgehend verpflichtenden ESD-Konformität zu entsprechen, wurden beide Roboterserien so modifiziert, dass sie die erforderlichenGrenzwerte gemäß IEC 61340-5-1:2016 / ANSI/ESD S20.20:2021 einhalten und die Produktintegrität gesichert ist. 
Weitere Messe-Highlights von DENSO Robotics mit Live-Demonstrationen:
Als weitere Messeapplikation wird die Kombination von DENSO-Robotern mit dem bildverarbeitungsbasiertem und vollintegriertem EYEFEEDER®-Zuführsystem zur flexiblen Erkennung und Handhabung von unterschiedlichen Teilen demonstriert.
Der Messeauftritt wird mit weiteren Partner-Demonstrationen abgerundet – ein Doppel-Conveyor Tracking System mit einem hängendem DENSO-Roboter VS-050 und dem High-Speed SCARA HSR,sowie die mobile Robotino®-COBOTTA Einheit, ein voll integriertes Lernsystem für mobile Robotik und Automatisierungstechnik von Festo Didactic, welches speziell für den Ausbildungssektor konzipiert wurde.
Laborautomation mit DENSO Robotics: Der COBOTTA als Schlüsseltechnologie im „Futurelab“
Die Anforderungen moderner Laborautomation lassen sich mit DENSO-Robotern und insbesondere demCOBOTTA flexibel, kosten- und zeiteffizient erfüllen: Das demonstriert eine weitere Live-Anwendung mit dem COBOTTA als zentrale Schlüsseltechnologie im „Futurelab“, einem innovativen Laborkonzept des Hamburger Startups bAhead. Der entscheidende Vorteil des COBOTTA ist unter anderem seine zentrale Funktion für die einfache Vernetzung der Geräte im Labor, so dass bereits im Labor vorhandenes, bewährtes Equipment weiterverwendet werden kann.
Neben dem Auftritt auf der automatica ist DENSO Robotics auch auf der parallel stattfindenden analytica, der Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik & Biotechnologie, vertreten. Als Mitaussteller der Firma AAtek zeigt DENSO Robotics in spezifischen Applikationen sein breites Spektrum an Robotern und Cobots für die Laborautomation (Stand B2.413b).
Mehr über DENSO Robotics: www.densorobotics-europe.com/de
Mehr über die automticawww.automatica-munich.com
Mehr über die analyticawww.analytica.de
Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“
Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.