Werbemittelspezialist absatzplus spendet 1500 Euro an die Deutsche Krebshilfe

0

Rund 150 kuschelige, grün-schwarze Erinnerungs-Schals mit kostenloser Stickerei der Firma absatzplus haben kürzlich bei zwei hochkarätigen Handballspielen in Münchberg die Besitzer gewechselt. Die Schals wurden für 10 Euro pro Stück verkauft. „Der komplette Erlös ging an die Deutsche Krebshilfe“, sagte Geschäftsführer Christof Eul am Rande der Wettkämpfe.

Neben dem guten Zweck stand das sportliche Erlebnis im Mittelpunkt der Spiele, bei denen sich die Damen des Zweitligisten BSV Sachsen-Zwickau und die Herren des HC Erlangen (ein Erstligist mit Deutschen Meistern und sogar Weltmeistern im Team!) beim Gastgeber und Landesligisten TV Münchberg eingefunden hatten. Knallharte Distanzwürfe, glänzende Reaktionen, aber auch herrliche Treffer begeisterten das Publikum. Das Ergebnis bei den Männern: 43:15 für die Erlangener.  
Bereits vorher hatten die Frauen ihr Können demonstriert, wobei die Zwickauer Sportlerinnen den gastgebenden TVM mit 40 : 11 auf Abstand hielten. 
Das Event für den guten Zweck, der Schalverkauf, ließ den Sport am Ende dann doch noch zur (schönsten) Nebensache werden.

www.absatzplus.com         

Hintergrund:

Die Deutsche Krebshilfe setzt sich unter dem Motto „Stark für das Leben ­­– Gemeinsam gegen Krebs“ seit Jahrzehnten ein. Die Organisation ist Mitglied im Paritätischen Gesamtverband.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 500.000 Menschen neu an Krebs. Spendenmöglichkeiten unter: www.krebshilfe.de

Die absatzplus.com-Gruppe ist ein mittelständischer Werbemittelgroßhändler. Das Stammhaus, die absatzplus e. K., befindet sich in Köln. Die südliche Dependance ist die absatzplus GmbH in Schauenstein. Das Unternehmen arbeitet im Bereich Telefonberatung zum Onlineshop und realisiert Katalogaussendungen. Der Außendienst-Bereich umfasst ganz Süd- und große Teile Ostdeutschlands.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.