Wie frühstückt man einen Elefanten?

0

Das Prinzip der minimalen Kontinuität bei der Zielerreichung.

Wer sich überhaupt schon Ziele setzt ist allen anderen voraus, denn viele Menschen irren umher und wissen nicht was sie wollen und sind dann natürlich auch weniger erfolgreich. Die Profis setzen sich Ziele, machen einen Umsetzungsplan, einen Vertrag mit sich selbst und gehen dann Schritt für Schritt zum Ziel und produzieren einen Erfolg nach dem anderen. Wenn Sie das genauso machen, super! Und vielleicht haben Sie Ziele, die Sie schon oft angehen wollten und dann nach kurzer Zeit wieder aufgegeben haben? Dann waren Ihre Maßnahmen vielleicht zu hoch dosiert? Denn beim Zieleerreichen ist weniger mehr. Lieber langfristig kleinere Maßnahmen durchhalten, als ein großes Ziel zu setzen, unzählige Maßnahmen zu haben, um dann ein paar Wochen später wieder aufzugeben. Der Leistungssportler weiß, dass er mental ein großes Ziel setzt und dann kontinuierlich in konstanten Schritten trainiert. In diesem Podcast unterhalten sich der Arzt Dr. Martin Schlott und Diplom Psychologin Isa Schlott über das Prinzip der minimalen Kontinuität. . Hier die Links zu den Podcasts auf iTunes  https://itunes.apple.com/de/podcast/der-mentalcoach-podcast/id1199434261?mt=2 oder unter http://mentalcoaching-akademie.podspot.de

Viel Spaß! Isa Schlott

www.mentalcoaching-akademie.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.