WLAN-Hotspot Huawei E5331: Internet zum Mitnehmen

0

Huawei hat den neuen mobilen Internet-Hotspot E5331 vorgestellt. Das Gerät gehört der Serie WiFi2go an und soll durch seine inneren Qualitäten überzeugen. Das Design kann sich zumindest schon mal sehen lassen. Am Preis könnte allerdings etwas gedreht werden.

Der kleine Racker misst gerade einmal 92 x 60 x 13 Millimeter und ist mit 82 Gramm ein Federgewicht. Was gefällt: Der WLAN-Hotspot Huawei E5331 bietet satte fünf Stunden WLAN via eingesteckter SIM-Karte. Wer möchte, darf per USB externe Geräte anschließen, somit Daten lokal laden und teilen. Dabei verringert sich allerdings die WLAN-Bereitschaft erheblich. Neben dem schicken Design dürfte auch der microSD-Karten-Slot gefallen.

Quadband, WPA2-Verschlüsselung und VPN

Auch das Netz weiß zu überzeugen: WLAN nach den Standards 802.11 b/g/n sowie Verschlüsselung via WEP, WPA-PSK und WPA2-AES sorgen für genügend Geschwindigkeit und Sicherheit. Für die Profis besteht sogar die Möglichkeit, eine demilitarisierte Zone, ein besonderer Bereich im lokalen Netzwerk, sowie Port- beziehungsweise VPN-Weiterleitung einzurichten.

Es können sich bis zu acht Geräte gleichzeitig mit dem Huawei E5331 verbinden und jeweils mit bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde Dateien heruntergeladen beziehungsweise mit 5,76 Megabit pro Sekunde Dateien hochgeladen werden. Dieses Unterfangen ist sogar in großen Teilen der Welt möglich, da der Hotspot über Quadband verfügt.

Laut des Herstellers soll das Gerät ab Juli in die Läden kommen und 79,95 Euro kosten.

Via Huawei

Share.

Eine Antwort verfassen