XDC-Technologie für Shiftconnector 6.0: Flexibel anpassbar, einfach zu benutzen: Elektronisches Schicht-buch von eschbachIT macht es Anwendern leicht

0

Der neue Shiftconnector integriert sich nahtlos in die Prozesse und IT-Umgebung von Produktionsbetrieben. Gleichzeitig setzt die Schichtbuch-Software auf Freude bei der Bedienung und Datenerfas-sung.

Neues Produkt, neue technologische Basis: Auf der Grundlage des eX-tendable Data Concept XDC hat eschbachIT sein elektronisches Schicht-buch weiterentwickelt. In der neuen Version können Formulare für Schicht-Ereignisse vollkommen frei gestaltet und an die Prozesse im Unternehmen angepasst werden. Das intuitive Design der Software und eine dynami-sche Menüführung machen die Eingabe jetzt noch leichter und komfortab-ler, die Anwender kommen mit weniger Klicks ans Ziel.

Das neue eXtendable Data Concept (XDC) ermöglicht eine besonders nahtlose Anpassung an spezifische Anforderungen und Prozesse sowie eine Anbindung an andere Systeme: zum Beispiel das Instandhaltungs-Management, Enterprise Resource Planning, Prozess-Informationsmanagement oder Prozessleitsysteme. Shiftconnector wird so zum zentralen Cockpit für die Schicht-Produktion, während sich gleichzei-tig die Komplexität reduziert.

Das neue eXtendable Data Concept (XDC) ermöglicht eine besonders nahtlose Anpassung an spezifische Anforderungen und Prozesse sowie eine Anbindung an andere Systeme: zum Beispiel das Instandhaltungs-Management, Enterprise Resource Planning, Prozess-Informationsmanagement oder Prozessleitsysteme. Shiftconnector wird so zum zentralen Cockpit für die Schicht-Produktion, während sich gleichzei-tig die Komplexität reduziert.

„Bei unserer Entwicklungsarbeit stand stets der Anwender im Mittelpunkt, in der konzeptionellen Phase hatte deshalb die Usability, also das leichte Bedienen, immer Priorität“, erläutert Andreas Eschbach, Geschäftsführer von eschbachIT in Bad Säckingen. „Die Anwender, Schicht- und Anlagen-führer sollen Spaß bei der Arbeit mit unserer Software haben, notwendige Einträge in die Formulare müssen einfach und komfortabel von der Hand gehen. Die Schulung hält sich im Rahmen, und die Akzeptanz erhöht sich.“

Vom Arbeitsfreigabeschein über die Messwerterfassung bis zur Eingabe von Stillstandszeiten als Pflichtfeld: Für die benutzerorientierte Anpassung des Shiftconnector 6.0 ist keine zusätzliche Anpassungsprogrammierung notwendig. Das spart Zeit und Kosten bei der beratungsorientierten Implementierung, erhöht die Stabilität, und die Updatefähigkeit bleibt erhalten.

Vom Arbeitsfreigabeschein über die Messwerterfassung bis zur Eingabe von Stillstandszeiten als Pflichtfeld: Für die benutzerorientierte Anpassung des Shiftconnector 6.0 ist keine zusätzliche Anpassungsprogrammierung notwendig. Das spart Zeit und Kosten bei der beratungsorientierten Implementierung, erhöht die Stabilität, und die Updatefähigkeit bleibt erhalten.

Intelligente, arbeitsplatzabhängige Eingabehilfen und relevante Textvor-schläge unterstützen deshalb das Schichtpersonal beim Befüllen der Formulare, der Erfassungs- und Tippaufwand wird auf das Notwendigste reduziert. Alle Ereignisse und Infos – auch aus Fremdsystemen – sieht der Anwender auf einen Blick, ein Cockpit zeigt die Fremddaten aus angebun-denen Systemen wie ERP, QM oder SCADA. Dadurch wird die Komplexi-tät reduziert, und der Benutzer behält die Übersicht.

Durch Verkettungen sind verbundene Informationen immer sofort zur Hand. So ist auch die Zahl der Einträge nicht begrenzt, und selbst bei Millionen von Datensätzen arbeitet die Software stets hoch performant.

Über vielfältige offene Schnittstellen lassen sich bestehende IT-Systeme problemlos anbinden, Prozesse, Zuständigkeiten und Organisationsstruk-turen im Schichtbuch abbilden. Die Software ist arbeitsplatzweise anpass-bar, berücksichtigt branchenspezifische Produktionsanlagen und erfüllt alle gesetzlichen Auflagen wie ISO, FDA oder CFR.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.shiftconnector.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen