Zahl der Internetnutzer steigt kontinuierlich an

0

Neue Daten einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen bestätigen einen seit langer Zeit andauernden Trend: Immer mehr Menschen in Deutschland sind online unterwegs. Insgesamt betrachtet, stieg der Anteil der Nutzer im Vergleich zum Vorjahr auf 77 Prozent.

Besonders stark angestiegen ist der Anteil der Nutzer im Westen Deutschlands: Dieser legte von 77 auf 89 Prozent zu, im Osten lediglich um vier Punkte auf 72 Prozent. Interessant ist auch die hohe Internetabstinenz bei Bürgern über 60 Jahren. Hier nutzen lediglich 45 Prozent das Internet. Bei den Nutzern unter 35 Jahren hingegen hat fast jeder Zugang zum World Wide Web und nutzt diesen auch. Betrachtet man den Faktor Bildungsabschluss, dann zeigt sich hier insbesondere bei den über 35-jährigen ein signifikanter Unterschied: Hat jemand in dieser Altersklasse die Hochschulreife, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser das Internet nutzt, deutlich höher als bei anderen Bildungsgruppen.

Die Internet Strukturdaten werden viermal jährlich von der Forschungsgruppe Wahlen e.V. herausgegeben. Für die hier vorliegende Studie wurden im Zeitraum vom 22.01. bis 21.03.2013 3842 Personen ab 18 Jahren befragt. Die Umfrage ist repräsentativ.

Via Forschungsgruppe Wahlen e.V.

Bild: © yanlev – Fotolia.com

Share.

Eine Antwort verfassen