Zeit und Kosten sparen mit CosyFactory

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit Jan-Peter Rudolf, Geschäftsführer der CURRY Consulting GmbH

Die CURRY Consulting GmbH zählt mit ihrem Produkt CosyFactory zu den Finalisten beim aktuellen INNOVATIONSPREIS-IT 2016 in der Kategorie „IT-Service“. Die Initiative Mittelstand hat mit Jan-Peter Rudolf über das Produkt gesprochen.

Ihr Produkt gehört zu den Top 3 in seiner Kategorie beim diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

Am besten lässt es sich mit dem Satz „Software produziert Software“ beschreiben. Unser Service „CosyFactory“ bietet einen modellbasierten Ansatz durch den wesentliche Schritte der Softwareentwicklung automatisiert werden können. Anhand einer modellhaften Beschreibung der gewünschten Anwendung erzeugt die CosyFactory auf Knopfdruck einen lauffähigen Prototypen und stellt diesen automatisch in der Cloud (Microsoft Azure) bereit.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrem IT-Produkt?

In den meisten Industrien ist die automatisierte Produktion längst Realität. Der Automatisierungs- und Industrialisierungsgrad bei der Softwareentwicklung ist hingegen bis heute stark beschränkt. Wir ändern das und übertragen das bewährte Prinzip der Automatisierung auch auf die Entwicklung von Individualsoftware. Damit sparen wir unseren Kunden Zeit und Kosten. Individualsoftware ist so zum Preis von Standardsoftware zu haben.

Jan-Peter Rudolf, Geschäftsführer der CURRY Consulting GmbH

Jan-Peter Rudolf, Geschäftsführer der CURRY Consulting GmbH

Was unterscheidet Ihr Produkt vom Angebot Ihrer Wettbewerber? Gibt es Alleinstellungsmerkmale?

Mit der COSY Factory bewegen wir uns in einem sehr jungen Markt. Das heißt, die Anzahl der Konkurrenten ist generell noch überschaubar. Da wir uns schon seit langer Zeit mit dem Thema beschäftigen, haben wir hier einen starken Know-how Vorsprung gegenüber neuen Anbietern und das zugrundliegende Framework ist bereits sehr ausgereift. Zudem aktualisieren und erweitern wir laufend alle Elemente des Produktionsprozesses. Neue Technologien oder Schnittstellen zu anderen Systemen werden einmal von uns in den Produktionsprozess integriert und stehen dann in allen neuen Anwendungen und Updates automatisch zur Verfügung.

Einen weiteren Vorteil unseres Angebots sehen wir in unserem kombinierten Ansatz aus Produkt bzw. Service sowie Beratungsleistungen. Damit verkürzen wir für unsere Kunden auch den weiteren Weg vom Prototypen zur finalen Anwendung.

Warum ist Ihre Lösung besonders gut für mittelständische Unternehmen geeignet?

Mit der CosyFactory lässt sich Individualsoftware für den deutschen Mittelstand kostengünstig anforderungsgerecht erstellen. Derartig maßgeschneiderte Software wiederum schafft Zeit-, Kosten- und Wettbewerbsvorteile, gerade auch für kleine und mittlere Unternehmen.

Ist eine Weiterentwicklung Ihrer Lösung geplant? Worauf dürfen sich Ihre Kunden in Zukunft freuen?

Die Anforderungen unserer Kunden unterliegen zurzeit einem starken Wandel. Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Wir investieren deswegen zurzeit in 3 Themenbereiche, um die wir die COSY Factory erweitern werden: Mobile Apps, Datenintegration, Integration von Services.

  1. Mobile Apps: Diese Apps werden dominiert von Open Source Frameworks wie Angular.JS. Die COSY Factory wird bald auch Anwendungen erzeugen, die auf Basis dieser Open Source Frameworks laufen und damit auf praktisch allen mobilen Endgeräten verfügbar sind.
  2. Datenintegration: Lösungen für den deutschen Mittelstand setzen nicht bei Null auf. Es existieren bereits IT Systeme, die einen essentiellen Teil des Datenbestandes verwalten. Die Daten dieser IT Systeme müssen integriert werden bzw. Daten aus COSY Apps müssen an die Backend Systeme übertragen werden. Die COSY Factory wird um einen Databus erweitert, mit dem sich automatisch Prototypen für die Datenintegration erzeugen lassen.
  3. Integration von Services: Das Internet stellt ein umfangreiches Angebot an nützlichen Webservices bereits. Diese werden wir über das Servicebus Konzept in COSY Apps integrieren und damit auch Individuallösungen die Vorteile von Economy-of-Scale erschließen.

Sie haben es in die Endrunde geschafft – eine großartige Leistung! Was bedeutet diese Auszeichnung für Sie und Ihr Team?

Wir freuen uns sehr, dass wir es unter die letzten drei Anbieter geschafft haben. Wir glauben, dass modellgetriebene Entwicklungsansätzen nicht weniger als die Zukunft der Softwareentwicklung darstellen und haben viel Zeit und Engagement in die bisherige Entwicklung investiert. Es motiviert uns, dass der Innovationsgehalt unserer Lösung auch von einem unabhängigen Expertengremium honoriert wurde.

Was ist in Ihren Augen die größte Herausforderung, der sich der Mittelstand künftig stellen muss?

Ich denke, dass das Thema Digitalisierung den Mittelstand noch auf Jahre beschäftigen wird. Die Digitalisierung von Prozessen sowie ganzen Geschäftsmodellen ist ohne Alternative. Nur so kann vermieden werden, dass das eigene Geschäft durch neue, digitale Wettbewerber kanibalisiert wird. Gerade für mittlere Unternehmen, die die Digitalisierung in Angriff nehmen,  bietet die Digitalisierung zudem große Geschäftschanchen. Allerdings müssen damit verbundene Herausforderungen offensiv angegangen werden. Dies geht weit über Technologien hinaus, vielmehr ist umfassender Mut zur Veränderung gefragt. In erster Linie eine Managementleistung also. Aber auch IT und Software sind als technologische Enabler in diesem Zusammenhang von höchster Bedeutung. Veränderungen und somit Flexibilität und Geschwindigkeit sind wesentliche Bestandteile der digitalen Transformation. Auch die Softwareentwicklung muss dem Rechnung tragen und entsprechende Konzepte bereithalten.

Unser Ziel mit der COSY Factory beziehungsweise mit allen Unternehmen unserer Firmengruppe, der Curry Software AG ist es, den Mittelstand genau bei dieser Herausforderung zu unterstützen.

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie hier.

 

Share.

Eine Antwort verfassen