Zur Zukunft Personal verstärkt PCS ihr Lösungsportfolio für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle mit direkter SAP-HCM-Anbindung

0

Für das Personalwirtschaftsmodul HCM von SAP präsentiert PCS jetzt auch die Lösung Janitor für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung mit direkter Anbindung, neben der bisherigen Software DEXICON mit zertifizierter Schnittstelle. Als Experte für Sicherheitstechnik und Datenerfassung präsentiert PCS auf der Zukunft Personal ein breites Spektrum an modernen INTUS Terminals mit RFID-Leser, Touchscreen und Farbdisplay für Workflow-Lösungen sowie für die Inklusion aller Mitarbeiter. Immer mehr in den Blick rückt das Thema Unternehmenssicherheit als zentrale Managementaufgabe: PCS kombiniert die Zeiterfassung mit Zutrittskontrolle on- und offline, bindet Besuchermanagement und Videoüberwachung ein, und konzipiert leistungsstarke Systeme für den Perimeterschutz. Außerdem zeigen die PCS-Lösungspartner ATOSS, GFOS und tisoware auf der HR-Messe unter anderem Workforce Management, Personaleinsatzplanung, ESS, Kantinenmanagement oder Betriebsdatenerfassung, die in Kombination mit den INTUS Datenerfassungsterminals arbeiten.

Das innovative Zeiterfassungsterminal INTUS 5600 bucht Arbeitszeiten und Anwesenheiten für SAP.
Für eine transparente Datenbasis der Arbeitszeiten und Anwesenheiten sorgen die aktuellen INTUS Terminals, zum Beispiel das Multifunktionsterminal INTUS 5600 mit Farbdisplay, individueller Oberfläche und Touch-Screen. Workforce Management und Work Life Balance ermöglicht das Zeiterfassungsterminal mit individuellen Funktionstasten. Über ein Passepartout lassen sich unternehmensspezifische Masken einfach gestalten, so dass auch Sonderwünsche leicht umgesetzt werden können. Beste Lesbarkeit auch bei starkem Lichteinfall bietet die mikro-geätzte entspiegelte Oberfläche, dies erleichtert die Standortwahl. Das INTUS Terminal bucht Arbeitszeiten, die als Standard-SAP-Arbeitszeitarten zugeordnet werden können.

Zeiterfassung und Zutrittskontrolle wahlweise an oder in SAP als führendem System.
SAP-Anwender haben bei PCS für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle die Wahl zwischen DEXICON for SAP, das über die zertifizierte HR-PDC-Schnittstelle an SAP angeschlossen ist, und der Softwarelösung Janitor, die voll in SAP integriert ist. Die Software vom PCS Kooperationspartner DRAKOS zeichnet sich durch eine hohe Integrationstiefe in SAP HCM, S/4 HANA EM und das SAP Org-Management aus. Das komplette Zutrittsmanagement erfolgt über die Benutzeroberfläche von SAP – ein grundsätzlicher Vorteil.

Umfangreiche Schutzsysteme für höheres Sicherheitsbedürfnis der Unternehmen.

In Zeiten von Terrorbedrohung und wachsender Kriminalität steigt das Bedürfnis, das Firmenareal zu schützen. PCS zeigt in Köln als Ergänzung der Zeiterfassung ein umfangreiches Produktportfolio zum Unternehmensschutz an: on- und offline Zutrittskontrolle, Zufahrtskontrolle, Parkplatzüberwachung sowie biometrische Handvenenerkennung für besonders sensible Bereiche wie Rechenzentren, Forschungslabore oder Vorstandsetagen. Videoüberwachung ergänzt die Zutrittskontrolle ideal. Intelligente Videoanalyse filtert Besucher oder Einbruchsversuche heraus, übernimmt Überwachungsaufgaben oder prüft Bedrohungslagen. Die Videomanagementsoftware SeeTec Cayuga ist auch für sehr große Installationen geeignet. Administration oder Alarmierung auf das Smartphone erleichtert die Arbeit des Wachpersonals.

Besuchermanagement ergänzt die Zutrittskontrolle.

Zu den Aufgaben von HR gehört oft auch die Organisation des Besucherempfangs an der Pforte. Um die Administration so übersichtlich wie möglich und trotzdem sicher und transparent zu wissen, wer sich auf dem Firmengelände befindet, empfiehlt sich der Einsatz des PCS Besuchermanagements VISIT.net. Es ist optimal skalierbar und nach den Anforderungen im Unternehmen erweiterbar. Email-Einbindung, Selbstanmeldung, Parkplatzzuweisung oder integrierte Cateringbestellung für Meetings erleichtern die Organisation von Besuchen. Sicherheitsunterweisungen können eingebunden und mit Gültigkeitsdauer dokumentiert werden. Ein vorangemeldeter oder bereits bekannter Besucher ist so schneller registriert und der Mitarbeiter wird umgehend informiert, wenn der Besucher eingetroffen ist. Falls gewünscht, erhalten Besucher einen temporär gültigen RFID-Ausweis mit abgestimmten Berechtigungen für die Zutrittskontrolle. Auch Gruppen oder Serien-Termine können angemeldet werden. Alle Besuchsvorgänge werden nachweisbar dokumentiert und es ist jederzeit transparent, wie viele Personen sich auf dem Gelände befinden.

www.pcs.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.