FACTS42.TV MIT CREDITSHELF

0

„Mit der Pandemie in die Kreditklemme? – Online-Diskussion über die Situation für Unternehmen“

Die creditshelf AG zu Gast bei Facts42.tv.  Christina Schulz-Heidorf (Vertreterin des BVMW und Leiterin vom Kreisverband Berlin-Mitte), Gerd Ziegler (Vorstand der Hypofact AG) und Dr. Daniel Bartsch (Co-Founder und COO der creditshelf AG) sprechen mit Moderatorin Caroline Bartz (Prokuristin der Hypofact AG) über das Thema „Mit der Pandemie in die Kreditklemme?“ und die Situation für Unternehmen.

Während Christina Schulz-Heidorf vom BVMW im Talk die Unternehmerseite vertrat, gab Gerd Ziegler, Vorstand der Hypofact AG, die Banken- und Vermittlersicht zum Thema wieder. Dr. Daniel Bartsch, Co-Gründer und Vorstand von creditshelf, fungierte dabei als Vertreter einer innovativen Finanzierungsmöglichkeit über eine digitale Plattform.

Vor allem die Rekordmenge an Insolvenzen, welche im Herbst 2021 auf uns zukommen wird, wurde thematisiert. Denn unzählige Unternehmen brauchen aktuell Hilfe in Form von schneller Liquidität. Welche Maßnahmen ergreift die Bundesregierung, um hier entgegenzuwirken? Wie kann der Mittelstand bei wirtschaftspolitischen Entscheidungen mit eingebunden werden? Und hat der Mittelstand nun seine anfänglichen Vorbehalte gegenüber digitalen Kreditplattformen abgelegt?

Diesen und weiteren spannenden Fragen stellten sich die Experten im Talk. Schauen Sie sich die anregende Diskussion an und erfahren Sie was nun zu tun ist, damit es der Wirtschaft langfristig besser geht.

UNSERE PANEL-TEILNEHMER

  • Christina Schulz-Heidorf, Leiterin des Kreisverbandes BVMW Berlin-Mitte
  • Gerd Ziegler, Vorstand Hypofact AG
  • Daniel Bartsch, Co-Founder und COO der creditshelf AG

MODERATION

  • Caroline Bartz, Prokuristin Hypofact AG

Schauen Sie sich unsere Diskussion auch live auf www.facts42.tv an:

www.creditshelf.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.