Tipp 331 File Explorer von Windows 11

0

Mit Windows 11 erscheint auch der Datei- (File-) Manager in neuem Gewand. Das Tool, um Ordnung zu schaffen in Form von Ordner und Unterordnern, dient auch zum aufräumen und suchen von Dateien. Statt viel Text ist nun die Menü-Leiste aufgeräumt und die Befehle sind als selbsterklärende Symbole dargestellt. Die klassischen Kommandos, wie unter anderem „ausschneiden“, „kopieren“, „einfügen“ oder auch „freigeben von Dateien“ oder „umbenennen“ sind nun einfacher zu erledigen. Rechts sind die Funktionen, die unterschiedlich dargestellt werden, je nachdem, welchen Dateityp man gerade auswählt. So kommt zum Beispiel bei einer MP3-Datei der Medienplayer zum Vorschein. Das Freigeben von Dateien ist jetzt einfacher gestaltet,. Früher ging es über die „rechte Maustaste“ – „Senden an“ – „E-Mail Empfänger“. Jetzt kann man direkt das „Freigeben“-Symbol anklicken und das passende Ziel wählen. Das Freigeben heißt auch in allen Office-Programmen so und ist unter dem Reiter „Datei“ zu finden, wenn man etwas versenden möchte. Gefällt einem der alte Explorer besser, kann man diesen auch über Umwege zurückholen. Hier bedarf es jedoch eines Eingriffs in die „RegEdit-Datei“. Alternativ kann man mit Tools, wie zum Beispiel Speedcommander, besorgen. Diese sind wesentlicher umfangreicher in den Funktionen als der Standard von Microsoft.

Bild: © pixabay / Memed_Nurrohmad

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.