Wie können wir gesund und glücklich älter werden?

0

Wer könnte besser zu einem Älterwerden in Glück und Gesundheit Auskunft geben, als Dr. med. Ruediger Dahlke? Der bekannte ganzheitliche Psychosomatiker hat sich dieser Thematik in Form eines neuen Buches gewidmet. Er arbeitet seit 43 Jahren als Arzt, Autor und Seminarleiter. Sein Buch „Gesund und glücklich älter werden“ erscheint am 21.09.22. Vorab interviewte Jost Sagasser, Leiter Unternehmenskommunikation der brainLight GmbH den Erfolgsautor zur zentralen Frage des Älterwerdens: Wie können wir dabei Lebensfreude beibehalten oder zurückgewinnen?

1.) Herr Dr. Dahlke, danke für Ihre Bereitschaft, mir Auskunft zu geben. Was sind denn die zentralen Voraussetzungen, die das Älterwerden gesund und glücklich möglich machen? Auch die Verantwortlichen der brainLight GmbH sind seit nahezu 34 Jahren mit ihrer Entspannung auf Knopfdruck dem Glück auf der Spur. Auf Ihren Einwurf zum Thema sind wir sehr gespannt.

Eine Grundvoraussetzung für glückliches Älter-werden ist nach meiner Erfahrung die Kenntnis der Spielregeln des Lebens, die ich auch „Schicksalsgesetze“ nenne. Weiters gilt es den Körper mit pflanzlich-vollwertiger Kost a la „Peace Food“ auf dem Gegenpol regelmäßigen Fastens im Gleichgewicht zu halten und den Geist mit entsprechendem „Mind-Food“. Persönlich halte ich die geistige Nahrung für noch wichtiger als die körperliche. Der Vermittlung beider optimaler Ernährungsformen widmen wir uns in TamanGa. Dort haben wir auch einen eigenen brainLight-Raum, weil tiefe Entspannung und körperliches Wohlgefühl die ideale Basis für gutes „Mind-Food“ bilden.

2.) Wenn Sie einen philosophisch-spirituellen Weg beschreiben würden, der zu einem zufriedenen Altern führt – wie könnte dieser Weg aussehen?

Das sind die bereits erwähnten „Schicksalsgesetze“ und die Ur- oder „Lebensprinzipien“. Nur mit deren Hilfe ist Heilung, Vorbeugung und die Verwirklichung von Vorsätzen möglich. Das Gesetz der Polarität besagt, dass es in unserer Welt der Gegensätze immer auch einen Gegenpol gibt. Das zweite Gesetz der Resonanz besagt, dass alles, was immer uns begegnet, mit uns zu tun hat, uns also gesetzmäßig zufällt, von Krankheitsbildern bis zu Lebenspartnern, von Chefs bis zu Glücksmomenten. Das dritte Gesetz des Anfangs besagt, dass in jedem Beginn schon der Fortgang angelegt ist, wie in der kleinen Eichel der ganze große Eichenbaum und in der befruchteten Samenzelle der ganze Mensch.

3.) Sie sprechen oft von eigenverantwortlichen Lebensstrategien im Alter und auch davor. Wie können wir uns hier einen Baukasten mit auf den Weg nehmen, von dem wir im Alter zehren und schöpfen können?

Die mit Abstand beste Altersvorsorge ist das gelebte Leben, der Schatz der eigenen Erfahrungen und die Sammlung von kostbaren Augenblicken und Sternstunden. Neben der Kenntnis der Spielregeln des Lebens ist das urprinzipielle Ordnungs-System wichtig aus Yin und Yang oder Anima und Animus, also dem Weiblichen und dem Männlichen, die sich wiederum in die beiden archetypisch weiblichen Elemente Wasser und Erde und die männlichen, Feuer und Luft aufgliedern lassen. Jedes dieser vier Elemente hat seinerseits drei Stufen, etwa das lodernde Feuer des Anfangs oder Aggressions-Prinzip, das strahlende Feuer des Sonne-Prinzips, das sich etwa in unserem Charisma ausdrückt und der inneren Glut und jovischen Begeisterung, das auch für Wachstum und allgemein Expansion steht. Vier Elemente mal je drei Stufen ergeben sich die 12 Ur- oder Lebensprinzipien. Erst wer seine Probleme und Symptome bis auf diese Ebene der Ideen zurückverfolgen kann, ist in der Lage zu heilen, statt nur zu unterdrücken oder wegzuschneiden. Er kann auch wirklich vorbeugen und sich Symptome und Probleme in der Zukunft ersparen, statt nur das Schiefgegangene möglichst früh zu erkennen wie es die Schulmedizin in ihrer Früherkennung tut. Diese ist besser als Späterkennung, aber hat mit Vorbeugung grundsätzlich nichts zu tun.

4.) Seelenbilder, wie sie Anwender*innen auch durch brainLight-Anwendungen generieren können, spielen eine wichtige Rolle in Ihrer Sprache der Hinwendung zum Glück. Was können wir noch tun, um solche heilenden Bilder vor unserem inneren Auge entstehen zu lassen?

Wir können uns auf Reisen in die Seelen-Bilder-Welten begeben, wie ich sie mit „geführten Meditationen“ anbiete, und diese gelingen am besten und tiefsten, wenn sie mit so vielfältigen modernen Techniken wie in unserem brainLight-Saal kombiniert werden, etwa der Koordination unserer beiden Gehirnhälften und entsprechender Tiefenentspannung.

5.) Zum Schluss noch eine persönliche Frage: Wie halten Sie Ihr Mindset jung und lebendig? Sie wirken wie ein Jungbrunnen auf mich.

Da spielt vieles im Sinn von Synergie zusammen, ich meditiere regelmäßig, trinke viel gutes Wasser und esse pflanzlich-vollwertiges Peace Food aus dem eigenen Garten. Die „Schicksalsgesetze“ und „Lebensprinzipien“ sind mir längst in Fleisch und Blut übergegangen. Vor allem aber liebe ich meine Arbeit in Gestalt von „Schreibmeditationen“, die zu den viel-und-70 Büchern führten, das Ausbilden von Therapeuten und Begleiten von Seminar-TeilnehmerInnen. Mit TamanGa habe ich meinen Wunschtraum von einem idealen Lebensgarten und Heilungsbiotop verwirklicht und auf Zypern, der Insel der Venus-Aphrodite, mit meiner Partnerin unser eigenes kleines Paradies für Regeneration und Meditation verwirklicht. All das gibt mir Kraft, mich auch weiterhin einzumischen und zu -bringen wie es sich in diesem Buch, aber auch in „Corona als Weckruf“ und „Mind-Food“ spiegelt.

Danke für dieses Interview und viel Erfolg für Ihr Buch „Gesund und glücklich älter werden“, das am 21.09.22 erscheint.

Dr. med. Ruediger Dahlke arbeitet seit 43 Jahren als Arzt, Autor, Ausbilder und Seminarleiter. Mit Büchern von „Krankheit als Weg“ bis „Krankheit als Symbol“ begründete er seine ganzheitliche Psychosomatik, die bis in mythische und spirituelle Dimensionen reicht. Die Buch-Trilogie „Schicksalsgesetze“, „Schattenprinzip“ und „Lebensprinzipien“ bildet die philosophische und praktische Grundlage seiner Arbeit. Ruediger Dahlke nutzt seine Seminare und Vorträge, um die Welt der Seelenbilder zu beleben und zu eigenverantwortlichen Lebensstrategien anzuregen. Sein Ziel, ein Feld ansteckender Gesundheit aufzubauen, spiegelt sich in Büchern wie „Peace Food“ und „Mind-Food“, aber auch in der Verwirklichung des Seminarzentrums TamanGa in der Südsteiermark. Hier lehrt er seit 2012 und lebt seit 4 Jahren auf Zypern.

 

Dr. med. Ruediger Dahlke
Gesund und glücklich älter werden

Ausgabeformat: Gebundenes
Buch, Geb. mit SU
Seiten & Größe: 320, 13,5×21,5
ISBN: 978-3-442-34296-9
[DE] 20,00 € [inkl. MwSt.] | [AT]
20,60 € | [CH] 28,90 CHF * (*
empf. VK-Preis)
Verlag: Arkana

www.brainlight.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.